Synthetische Biologie: Naturwissenschaftliche, rechtliche und ethische Aspekte

Freiburg/ München: Verlag Karl Alber. Edited by Bernd Giese & Liv Jaeckel (2020)
  Copy   BIBTEX

Abstract

In der synthetischen Biologie werden Methoden insbesondere der Molekularbiologie, der Ingenieurwissenschaften und der Informationstechnik miteinander verbunden. Ziel dieser Kooperation ist die Erzeugung von biologischen Konstrukten, die weder eindeutig der Kategorie eines naturlich gewachsenen Organismus noch der einer technisch geschaffenen Maschine zuzuordnen sind. Die synthetische Biologie wirft damit ethische und naturphilosophische Fragen auf und stellt zudem neue Anforderungen an die bisherigen rechtlichen Regelungen.

Links

PhilArchive



    Upload a copy of this work     Papers currently archived: 92,991

External links

Setup an account with your affiliations in order to access resources via your University's proxy server

Through your library

Similar books and articles

Biologie und Ethik: Natur im Griff?: die Sendungen des Funkkollegs.Regina Oehler (ed.) - 2018 - Franfurt am Main: Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung.
Synthetische Biologie.Joachim Boldt - 2013 - In Armin Grunwald (ed.), Handbuch Technikethik. Stuttgart: Metzler. pp. 408-412.

Analytics

Added to PP
2024-04-04

Downloads
13 (#1,064,266)

6 months
13 (#219,986)

Historical graph of downloads
How can I increase my downloads?

Citations of this work

No citations found.

Add more citations

References found in this work

No references found.

Add more references