Mitlieben: Jörg Splett zum 80. Geburtstag

München: Herbert Utz Verlag (2016)
  Copy   BIBTEX

Abstract

Religionsphilosophie hat sich nach Jörg Splett mit einer Fundamentalfrage zu befassen: Woher stammt die Idee des Guten, deren Sollensanspruch den Menschen unmittelbar trifft und ihm als Grund zur Mitliebe und Dankbarkeit aufleuchtet? Die vorliegende Festschrift zum 80. Geburtstag des Jubilars versammelt Beiträge im Spannungsfeld von Vernunft, Glaube und Liebe, die den Menschen in welthaften Symbolbeziehungen – z. B. des Spiels, der Ehe, der Personalität, der Individualität, des Mutterseins, der Theodizee, der Sinnfrage, der „Grenze der Sprache“ und der Suche nach Transzendenz – denken. Im Mitlieben der Welt symbolisiert sich der Ursprung des Guten.

Links

PhilArchive



    Upload a copy of this work     Papers currently archived: 91,102

External links

Setup an account with your affiliations in order to access resources via your University's proxy server

Through your library

Similar books and articles

Gott" als Tabu und Gott als Geheimnis.Jörg Splett - 2019 - In Ulrich L. Lehner & Ronald K. Tacelli (eds.), Wort Und Wahrheit: Fragen der Erkenntnistheorie. Kohlhammer.
W. JASCHKE, Die Vernunft in der Religion. [REVIEW]Splett Splett - 1988 - Theologie Und Philosophie 63 (1):122.
Glücksorte?Jörg Splett - 2012 - Philotheos 12:143-152.
Charles Péguy.Jörg Splett - 2016 - Philotheos 16:99-112.
Lust am Logos.Jörg Splett - 2004 - Philotheos 4:53-65.

Analytics

Added to PP
2022-12-12

Downloads
6 (#1,325,649)

6 months
4 (#477,225)

Historical graph of downloads
How can I increase my downloads?

Citations of this work

No citations found.

Add more citations

References found in this work

No references found.

Add more references