Science, Necessity and the Cartesian Circle

Studia Leibnitiana 9 (2):255 - 265 (1977)
  Copy   BIBTEX

Abstract

Der Aufsatz ist in drei Teile gegliedert. Im ersten versuche ich Descartes gegen den Vorwurf, sein Beweis für die Existenz eines wahrhaftigen Gottes sei zirkelhaft, zu verteidigen. Im zweiten suche ich ihn zu verteidigen gegen den Vorwurf, die Beweise seien, wenn auch nicht zirkulär, so doch bezweifelbar, und zwar dann, wenn man nicht auf die Voraussetzungen achte, aus denen die Konklusion nach Descartes' Meinung folge. Das heißt jedoch nicht, daß ich keine Vorbehalte gegen einige Folgerungen der Cartesischen Erkenntnistheorie hege. Ein derartiger Vorbehalt gegen eine derartige Folgerung ist im dritten Teil des Aufsatzes vorgebracht

Links

PhilArchive



    Upload a copy of this work     Papers currently archived: 74,509

External links

Setup an account with your affiliations in order to access resources via your University's proxy server

Through your library

Analytics

Added to PP
2013-09-30

Downloads
13 (#760,206)

6 months
2 (#277,663)

Historical graph of downloads
How can I increase my downloads?

Citations of this work

No citations found.

Add more citations

References found in this work

No references found.

Add more references