76 found
Order:
  1.  5
    Kleine Philosophie der Naturwissenschaften.Peter Janich - 1997 - C.H.Beck.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   7 citations  
  2.  31
    Protochemie.Peter Janich - 1994 - Journal for General Philosophy of Science / Zeitschrift für Allgemeine Wissenschaftstheorie 25 (1):71 - 87.
    Protochemistry. The Program of a Methodical Foundation of Chemistry. "Protochemistry" - in analogy to protophysics - is sketched as the program of a methodical foundation of chemistry. "Foundation" means to reconstruct the methods (both linguistic and poietic) which lead from the prescientific every-day-practice of mastering properties of substances to scientific theories of modern chemistry. Four types of chemical terms are distinguished, depending on different methods of definition and different areas of reference. Consequences of the program if realized are pointed out.
    Direct download (5 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   9 citations  
  3.  5
    Philosophische Perspektiven der Chemie.Peter Janich & Nikolaos Psarros - 1994
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   6 citations  
  4.  3
    Das Mass der Dinge: Protophysik von Raum, Zeit und Materie.Peter Janich - 1997
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   5 citations  
  5.  7
    Die Sprache der Chemie.Peter Janich & Nikolaos Psarros - 1996 - Königshausen & Neumann.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   5 citations  
  6.  7
    Was ist Wahrheit?: eine philosophische Einführung.Peter Janich - 1996 - C.H.Beck.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   5 citations  
  7. Die Eindeutigkeit der Massenmessung und die Definition der Trägheit in Protophysik heute.Peter Janich - 1985 - Philosophia Naturalis 22 (1).
    No categories
     
    Export citation  
     
    Bookmark   6 citations  
  8. Die Protophysik der Zeit. Konstruktive Begründung und Geschichte der Zeitmessung.Peter Janich - 1983 - Zeitschrift für Philosophische Forschung 37 (2):326-328.
    No categories
     
    Export citation  
     
    Bookmark   6 citations  
  9.  3
    Konstruktivismus und Naturerkenntnis: auf dem Weg zum Kulturalismus.Peter Janich - 1996 - Frankfurt: Suhrkamp.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   4 citations  
  10.  6
    Wissenschaftstheorie als Wissenschaftskritik.Peter Janich, Friedrich Kambartel & Jürgen Mittelstrass - 1974 - Frankfurt am Main: Aspekte Verlag. Edited by Friedrich Kambartel & Jürgen Mittelstrass.
  11.  21
    Methodischer Kulturalismus.Dirk Hartmann & Peter Janich - 1996 - In Dirk Hartmann & Peter Janich (eds.), Methodischer Kulturalismus: Zwischen Naturalismus und Postmoderne. Frankfurt am Main: Suhrkamp. pp. 9-69.
    Dieser Aufsatz umreißt die Grundzüge eines neuen philosophischen Programms, das sich selbst in Fortentwicklung und Abgrenzung vom Methodischen Konstruktivismus als „Methodischer Kulturalismus“ begreift. Ausgehend von einer Kritik von Naturalismus und Kulturrelativismus erfolgt eine Darlegung der epistemologischen und handlungstheoretischen Grundlinien einer methodischen Begründung von Wissenschaft und Ethik auf der Basis der kultürlichen Lebenswelt.
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   4 citations  
  12.  7
    The Autonomy of Chemistry.Peter Janich & Nikolaos Psarros - 1998 - Königshausen & Neumann.
  13.  11
    Wissenschaftstheorie der Biologie: methodische Wissenschaftstheorie und die Begründung der Wissenschaften.Peter Janich & Michael Weingarten - 1999
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   3 citations  
  14.  51
    Die Protophysik der Zeit und das Relativitätsprinzip.Peter Janich - 1978 - Zeitschrift Für Allgemeine Wissenschaftstheorie 9 (2):343-347.
    Pfarrs Protophysik-Kritik ist - entgegen seinem eigenen Anspruch - nicht immanent, sondern stützt sich mit ihrem Rückgriff auf Inertialsysteme und mit dem Vorschlag, eine Naturkonstante in Koordinatentransformationen der Kinematik einzuführen, auf dynamische, zum Teil sogar messend empirische Theorien. Sie ist damit logisch zirkulär. Die Reformulierung des Relativitätsprinzips als "Homogenitätsprinzip" ist leer, d.h. ihr entsprechen keine definitorischen oder operativen Schritte in der Physik. Die immanenten Einwände dagegen beruhen auf einem Mißverständnis. Die behaupteten Gegensätze zwischen Protophysik und Relativitätstheorie verdanken sich teils einer (...)
    Direct download (3 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   3 citations  
  15. Truth as Success of Action. The Constructive Approach in the Philosophy of Science in Scientific Knowledge Socialized.Peter Janich - 1988 - Boston Studies in the Philosophy of Science 108:313-326.
     
    Export citation  
     
    Bookmark   3 citations  
  16.  3
    Handwerk und Mundwerk: über das Herstellen von Wissen.Peter Janich - 2015 - München: C.H. Beck.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  17.  4
    Äusserungsfreiheit und rassistische Propaganda: Grundrechtskonflikte im Zugwind der Globalisierung.Peter Janich - 1999 - Franz Steiner Verlag Wiesbaden.
  18.  4
    Methodische Philosophie.Peter Janich - 1984
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   2 citations  
  19.  6
    Die methodische Konstruktion der Wirklichkeit durch die Wissenschaften.Peter Janich - 1995 - In Hans Lenk & Hans Poser (eds.), Neue Realitäten. Herausforderung der Philosophie: Xvi. Deutscher Kongreß Für Philosophie Berlin 20.–24. September 1993. De Gruyter. pp. 460-476.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   2 citations  
  20. Hat Ernst Mach die Protophysik der Zeit kritisiert? in Protophysik heute.Peter Janich - 1985 - Philosophia Naturalis 22 (1):51-60.
     
    Export citation  
     
    Bookmark   2 citations  
  21.  56
    Ist masse ein „theoretischer begriff“?Peter Janich - 1977 - Journal for General Philosophy of Science / Zeitschrift für Allgemeine Wissenschaftstheorie 8 (2):302-314.
    In der analytischen Wissenschaftstheorie gilt mit einigen Varianten die Auffassung, daß Termini physikalischer Theorien aus einer Reihe von Gründen als lediglich partiell interpretierbare "theoretische Terme" oder "theoretische Begriffe" anzusehen seien. Diese aus dem Zweistufenkonzpet der Wissenschaftssprache kommende Auffassung verdankt sich einer affirmativen Grundhaltung gegenüber der Physik. Das Zweistufenkonzept erweist sich jedoch mindestens als zu eng, weil zusätzlich eine die Intentionen der Meßgeräteherstellung und -verwendung abdeckende Terminologie verfügbar sein muß, die weder nichttheoretisch noch von empirischen Theorien abhängig ist. Speziell für den (...)
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   2 citations  
  22. Informationsbegriff und methodisch-kulturalistische Philosophie.Peter Janich - 1998 - Ethik Und Sozialwissenschaften 9 (2):169-182.
    No categories
     
    Export citation  
     
    Bookmark   2 citations  
  23.  14
    Enzyklopädie Philosophie und Wissenschaftstheorie: Band 1: A–B.Gottfried Gabriel, Matthias Gatzemeier, Carl F. Gethmann, Peter Janich, Friedrich Kambartel, Kuno Lorenz, Klaus Mainzer, Peter Schroeder-Heister, Christian Thiel, Reiner Wimmer & Martin Carrier - 2024 - Springer Berlin Heidelberg.
    Die »Enzyklopädie Philosophie- und Wissenschaftstheorie«, das größte allgemeine Nachschlagewerk zur Philosophie im deutschsprachigen Raum, wurde 1980 begonnen und 1996 mit dem vierten Band abgeschlossen. Sie erschien 2005 bis 2018 in einer komplett aktualisierten und erweiterten 8-bändigen Neuauflage, die hiermit nun in einer kartonierten Sonderausgabe vorliegt. Die »Enzyklopädie« umfasst in Sach- und Personenartikeln nicht nur den klassischen Bestand des philosophischen Wissens, sondern auch die neuere Entwicklung der Philosophie, insbesondere in den Bereichen Logik, Erkenntnis- und Wissenschaftstheorie sowie Sprachphilosophie. Zugleich finden Grundlagenreflexionen in (...)
    No categories
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  24.  15
    Die Kulturalistische Wende: Zur Orientierung des philosophischen Selbstverständnisses.Dirk Hartmann & Peter Janich (eds.) - 1998 - Frankfurt am Main: Suhrkamp.
    Der Sammelband vertieft und erweitert die im ersten Band "Methodischer Kulturalismus" methodisch-kulturalistische Philosophie.
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  25.  20
    Die Kulturalistische Wende.Dirk Hartmann & Peter Janich - 1998 - In Dirk Hartmann & Peter Janich (eds.), Die Kulturalistische Wende. Zur Orientierung des philosophischen Selbstverständnisses. Suhrkamp. pp. 9-22.
    Die erläuterungsbedürftige Aufforderung: eine kulturalistische Wende zu vollziehen, wird als Ausgangspunkt verwendet, um das philosophische Selbstverständnis des Methodischen Kulturalismus dazulegen. Dieser versteht die Wende als eine Abwendung vom Naturalismus, wie er in der Position Quines am radikalsten vertreten wird. Gegen die Annahme, die im Rahmen einer naturalisierten Erkenntnistheorie typischerweise formuliert wird, dass eine absolute Beobachterperspektive innerhalb der Naturwissenschaften eingenommen werden kann, wird geltend gemacht, dass die naturwissenschaftliche Praxis die normative Unterscheidung zwischen wahr und falsch voraussetzt, um gelingend betrieben werden zu (...)
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  26.  20
    Methodischer Kulturalismus: Zwischen Naturalismus und Postmoderne.Dirk Hartmann & Peter Janich (eds.) - 1996 - Frankfurt am Main: Suhrkamp.
    In diesem Band stellt sich ein neues philosophisches Programm vor, das sich selbst als „Methodischer Kulturalismus“ begreift – eine Fortentwicklung des Methodischen Konstruktivismus. In den Arbeiten der in diesem Band vertretenen Philosophen hat sich eine Neuorientierung ergeben, die im Anliegen einer methodisch-systematischen Kulturkritik das ältere Programm einer Wissenschaftstheorie als Wissenschaftskritik in Richtung und Umfang verlässt.
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  27. Agire manuale E agire verbale il mondo Della Vita come origine Della razionalità scientifica.Peter Janich - 2011 - Epistemologia 34:211-232.
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  28.  24
    A Priori Knowledge in Methodical Philosophy.Peter Janich - 2011 - In Guenther Abel & James Conant (eds.), Rethinking Epistemology. De Gruyter. pp. 1--55.
  29.  16
    Ahnung und Übung.Peter Janich - 2010 - In Joachim Bromand & Guido Kreis (eds.), Was Sich Nicht Sagen Lässt: Das Nicht-Begriffliche in Wissenschaft, Kunst Und Religion. Berlin: Akademie Verlag/De Gruyter. pp. 341-354.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  30.  14
    Augustins Zeitparadox und seine Frage nach einem Standard der Zeitmessung.Peter Janich - 1972 - Archiv für Geschichte der Philosophie 54 (2):169.
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  31.  2
    Das Bild des Menschen in den Wissenschaften.Peter Janich - 2007 - Paderborn: Universität Paderborn.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  32.  2
    Die Begründung der Geometrie aus der Poiesis.Peter Janich - 2001 - Stuttgart: Franz Steiner Verlag Wiesbaden.
    Die Geometrie ist seit Euklids Elementen nicht nur Vorbild fur Theorieform und Wissenschaftlichkeit. Sie hat auch seit der Antike die erkenntnistheoretische Diskussion uber das Verhaltnis von Wirklichkeit und Erkenntnis beeinflusst. In ihrer formalaxiomatischen Auffassung der physikalischen Geometrie durch A. Einstein wird die Wissenschaftstheorie des 20. Jahrhunderts in ihren Mehrheitspositionen auf einen Logischen Empirismus festgelegt. Vollstandig ausgeklammert bleibt dabei das philosophische Problem der Gegenstandskonstitution. Wovon ist Geometrie eine Wissenschaft, und wodurch erhalt sie ihre Passung auf die Anwendungen in Handwerk, Technik und (...)
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  33.  18
    Does biology need a relativistic revision?Peter Janich - 1989 - International Studies in the Philosophy of Science 3 (2):190 – 198.
  34.  12
    Deutsches Jahrbuch Philosophie, Band 1: Naturalismus und Menschenbild.Peter Janich (ed.) - 2008 - Meiner.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  35.  5
    Das mass der masse.Peter Janich - 1978 - In Kuno Lorenz (ed.), Konstruktionen Versus Positionen: Beiträge Zur Diskussion Um Die Konstruktive Wissenschaftstheorie. Bd 1: Spezielle Wissenschaftstheorie. Bd 2: Allgemeine Wissenschaftstheorie. Paul Lorenzen Zum 60. Geburtstag. New York: De Gruyter. pp. 340-352.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  36.  6
    Der Mensch und seine Tiere: Mensch-Tier-Verhältnisse im Spiegel der Wissenschaften.Peter Janich, Reinhard Brandt & Arbogast Schmitt (eds.) - 2014 - Stuttgart: in Kommission bei Franz Steiner.
    Der Mensch hat in den verschiedenen Bereichen des Alltagslebens, der Institutionen, der Wissenschaften und der Philosophie hochst verschiedene Verhaltnisse zu Tieren ausgebildet. Fur praktisch alle besteht eine Asymmetrie zwischen Mensch und Tier. Als Gegenstand des Wirtschaftens, der Wissenschaften und der Kunste unterliegen die Tiere menschlicher Verantwortung. Umgekehrt konnen sie weder Wissenschaften hervorbringen noch im wortlichen Sinne Verantwortung fur den Menschen ubernehmen. Hier bleiben unter anderem zeitgenossische Deutungen naturwissenschaftlicher Theorien zu bedenken. Der vorliegende Band reflektiert aus Sichtweise von neun wissenschaftlichen Disziplinen (...)
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  37.  37
    Die Sprache der Physik und die Wirklichkeit der Naturwissenschaften.Peter Janich - 1977 - Dialectica 31 (3‐4):301-312.
    ZusammenfassungTheorien zur Sprache der Physik verfehlen ihren Gegenstand, wenn sie von der Voraussetzung ausgehen, Physik beschreibe eine vorgefundene Wirklichkeit, etwa die Naturund ihre Gesetze. Zentrale physikalische Termini sind vielmehr — sogar in ihrem faktischen Gebrauch — präskriptiv und betreffen intendierte, künstlich herbeigeführte oder aufrechterhaltene Geräteeigenschaften. Der Objektbereich physikalischer Theorien ist damit eher eine dem kulturhistorischen Wandel ihrer Zwecke unterworfene Technik als die Natur.
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  38. Der Streit der Welt-und Menschenbilder in der Hirnforschung.Peter Janich - 2006 - In Dieter Sturma (ed.), Philosophie Und Neurowissenschaften. Suhrkamp. pp. 75--96.
    No categories
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  39.  14
    Dingler und der Apriorismus.Peter Janich - 2006 - In Wissenschaft Und Leben: Philosophische Begründungsprobleme in Auseinandersetzung Mit Hugo Dingler. Transcript Verlag. pp. 53-68.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  40. Die Vermenschliehung von Tieren.Peter Janich - 2014 - In Peter Janich, Reinhard Brandt & Arbogast Schmitt (eds.), Der Mensch und seine Tiere: Mensch-Tier-Verhältnisse im Spiegel der Wissenschaften. Stuttgart: in Kommission bei Franz Steiner.
    No categories
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  41.  12
    Einleitung.Peter Janich - 2006 - In Wissenschaft Und Leben: Philosophische Begründungsprobleme in Auseinandersetzung Mit Hugo Dingler. Transcript Verlag. pp. 7-10.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  42.  4
    Erkennen als Handeln: von der konstruktiven Wissenschaftstheorie zur Erkenntnistheorie.Peter Janich - 1993
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  43.  3
    Entwicklungen der methodischen Philosophie.Peter Janich (ed.) - 1992 - Frankfurt am Main: Suhrkamp.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  44.  4
    Emergenz - Lückenbüssergottheit für Natur- und Geisteswissenschaften.Peter Janich - 2011 - Stuttgart: F. Steiner Verlag. Edited by Hans-Rainer Duncker.
    English description: "Emergence" is a term used in both the humanities and the natural sciences to denote the appearance of a new development that seems unpredictable at first, but can more or less be explained scientifically in hindsight. The term is always connected to a far-reaching philosophical background of the epistemological or science-theoretical kind. Historical examples of important emergences can be found in Darwin's evolutionary biology and Wilhelm Wundt's social psychology. They demonstrate that emergence contexts can methodologically be explained by (...)
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  45. Evolution von lebendigen Theorien. Warum die Darstellung von Erkenntnis unerträglich sein kann.Peter Janich - 1995 - Ethik Und Sozialwissenschaften 6 (3):325.
    No categories
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  46.  3
    Grenzen der Naturwissenschaft: Erkennen als Handeln.Peter Janich - 1992
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  47. Gift of the gab and gift of the hand life-world as the source of scientific rationality.Peter Janich - 2011 - Epistemologia 34 (2):211-232.
  48.  17
    Ist Masse ein „theoretischer Begriff“?Peter Janich - 1977 - Zeitschrift Für Allgemeine Wissenschaftstheorie 8 (2):302-314.
    In der analytischen Wissenschaftstheorie gilt mit einigen Varianten die Auffassung, daß Termini physikalischer Theorien aus einer Reihe von Gründen als lediglich partiell interpretierbare „theoretische Terme“ oder „theoretische Begriffe“ anzusehen seien. Diese aus dem Zweistufenkonzpet der Wissenschaftssprache (Beobachtungs- und Theoriesprache) kommende Auffassung verdankt sich einer affirmativen Grundhaltung gegenüber der Physik. Das Zweistufenkonzept erweist sich jedoch mindestens als zu eng, weil zusätzlich eine die Intentionen der Meßgeräteherstellung und -verwendung abdeckende Terminologie verfügbar sein muß, die weder nichttheoretisch noch von empirischen Theorien abhängig ist. (...)
    No categories
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  49. Irrtum oder Methode? Zu den handlungstheoretischen Grundlagen der Protophysik in Auseinandersetzung mit der Kritik A. Kamlahs.Peter Janich - 1984 - Journal for General Philosophy of Science / Zeitschrift für Allgemeine Wissenschaftstheorie 15 (1):122-141.
    In Auseinandersetzung mit der Kritik A. Kamlahs an meinem Buch "Die Protophysik der Zeit" wird zunächst der Vorwurf, die affirmative Grundhaltung der Analytischen Wissenschaftstheorie gegenüber der Physik sei nicht erwiesen worden, entkräftet. Im Hauptteil wird mit der Unterscheidung von Handlungsanweisung und Norm die Möglichkeit empirischer Einwände gegen präskriptive Prototheorien präzisiert und das Argument Kamlahs, ein Verzicht auf einen Alleinvertretungsanspruch der Protophysik auf Physikbegründung impliziere empirische Widerlegbarkeit, zurückgewiesen. Die Unterscheidung zwischen der Eindeutigkeit protophysikalischer Normen und der Auswahl von Bewegungs- bzw. Geräteklassen (...)
    No categories
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  50.  39
    Irrtum oder Methode?Peter Janich - 1984 - Zeitschrift Für Allgemeine Wissenschaftstheorie 15 (1):122-141.
1 — 50 / 76