4 found
Order:
  1.  4
    Der Kulturphilosoph Walter Schubart (1897-1942): eine Spurensuche.Michael Heymel - 2015 - Berlin: Pro Business.
    Ein deutscher Rechtsanwalt flüchtet 1933 vor den Nationalsozialisten nach Riga, wo er mehrere kultur- und religionsphilosophische Bücher schreibt. Schon sein erstes Buch, 'Europa und die Seele des Ostens', 1938 in der Schweiz erschienen, macht ihn weit über den deutschen Sprachraum hinaus als Autor bekannt. Nach dem Einmarsch der Roten Armee in Lettland versucht er sich mit seiner jüdisch-lettischen Frau ins Ausland zu retten. 1941 werden beide von der sowjetischen Geheimpolizei verhaftet und mit der Sibirischen Eisenbahn nach Kasachstan deportiert, wo sie (...)
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  2.  2
    Das Wagnis, ein Einzelner zu sein: Glauben und Denken Sören Kierkegaards am Beispiel seiner Reden.Michael Heymel - 2013 - Zürich: TVZ, Theologischer Verlag Zürich. Edited by Christian Möller.
    Soren Kierkegaard, der am 5. Mai 2013 seinen 200. Geburtstag hatte, wurde vor allem bekannt durch Schriften wie Entweder-Oder, Der Begriff Angst oder Die Krankheit zum Tode. Weniger Bekanntheit erlangten seine 94 erbaulichen (oder: religiosen) Reden, die Kierkegaard als sein eigentliches Vermachtnis ansah. Michael Heymel und Christian Moller interpretieren exemplarische Texte dieser erbaulichen Reden und befragen sie auf ihre Aktualitat hin. Das Wagnis, ein Einzelner zu sein eignet sich so auch als Einfuhrung in Glauben und Denken Soren Kierkegaards. Der erste (...)
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  3. Ein Theologe von ökumenischer Spiritualität. Heinrich Stirnimann als Mystiker und Erforscher der Mystik.Michael Heymel - 2010 - Freiburger Zeitschrift für Philosophie Und Theologie 57 (1):5-11.
    No categories
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  4.  1
    Musik als Zugang zur ästhetischen Lebensanschauung.Michael Heymel - 2013 - Neue Zeitschrift für Systematicsche Theologie Und Religionsphilosophie 55 (4):495-510.
    Direct download (3 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark