14 found
Order:
  1.  40
    Ethical aspects of age(ing) in the context of medicine and healthcare: an outline of central problems and research perspectives.Mark Schweda, Michael Coors, Anika Mitzkat, Larissa Pfaller, Heinz Rüegger, Martina Schmidhuber, Uwe Sperling & Claudia Bozzaro - 2018 - Ethik in der Medizin 30 (1):5-20.
    Die individuellen und gesellschaftlichen Folgen des demographischen Wandels rücken moralische Fragen, die den angemessenen Umgang mit älteren Menschen und die sinnvolle Gestaltung des Lebens im Alter betreffen, verstärkt in den Mittelpunkt öffentlicher Aufmerksamkeit sowie medizin- bzw. pflegeethischer und gesundheitspolitischer Auseinandersetzungen. Allerdings wird das Altern als Prozess und das höhere Alter als Lebensphase in vielen dieser medizin- bzw. pflegeethischen und gesundheitspolitischen Debatten zumeist lediglich unter dem spezifischen Gesichtspunkt der jeweils erörterten Praktiken, Fragestellungen und Problemlagen thematisiert. Eine Betrachtung, die diese verschiedenen konkreten (...)
    No categories
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   3 citations  
  2.  10
    Professionalität der Gesprächsbegleitenden und Freiwilligkeit der Teilnehmenden als ethische Herausforderungen von Advance Care Planning.Carola Seifart, Friedrich Heubel, Martina Schmidhuber & Mario Kropf - 2024 - Ethik in der Medizin 36 (1):55-70.
    Zusammenfassung Patientinnen und Patienten steht das Recht auf Behandlung nach ihren eigenen Vorstellungen auch dann zu, wenn sie aktuell keinen eigenen Willen bilden können. Advance Care Planning (ACP), als ein spezielles Verfahren der gesundheitlichen Vorsorgeplanung, zielt darauf ab, dieses Dilemma durch eine Willensbestimmung im Voraus aufzulösen. Besonders ausgebildete Gesprächsbegleiter*innen bieten an, bei der Ermittlung, Formulierung und Dokumentation eines solchen, die individuelle gesundheitliche Situation berücksichtigenden Willens zu helfen. Das Umfeld der Betroffenen soll in den Gesprächsprozess einbezogen und es soll organisatorisch gesichert (...)
    No categories
    Direct download (3 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  3.  17
    Editorial zu Band 4, Heft 1, 2017.Gunter Graf, Gottfried Schweiger, Michael Zichy & Martina Schmidhuber - 2017 - Zeitschrift für Praktische Philosophie 4 (1).
    No categories
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  4.  20
    Editorial zu Band 7, Heft 2, (Juli) 2020.Andrea Klonschinski, Martina Schmidhuber, Mark Schweda, Gottfried Schweiger & Michael Zichy - 2020 - Zeitschrift für Praktische Philosophie 7 (1):13-13.
    No categories
    Direct download (3 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  5.  21
    Editorial zu Band 1, Heft 1, 2014.Gottfried Schweiger, Gu Graf, Martina Schmidhuber & Michael Zichy - 2014 - Zeitschrift für Praktische Philosophie 1 (1).
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  6.  15
    Editorial zu Band 5, Heft 1, 2018.Gottfried Schweiger, Martina Schmidhuber & Michael Zichy - 2018 - Zeitschrift für Praktische Philosophie 5 (1):13-14.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  7.  9
    Personale Identität, Narrativität und Praktische Rationalität.Georg Gasser & Martina Schmidhuber (eds.) - 2013 - Münster: Mentis.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  8.  21
    Alter(n) als Thema der Philosophie.Martin Gessmann & Martina Schmidhuber - 2015 - Philosophische Rundschau 62 (1):22-45.
    No categories
    Direct download (3 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  9.  28
    Über die Aktualität der Frage„Was sind Personen?“.Martina Schmidhuber - 2011 - Zeitschrift für Philosophische Forschung 65 (1):115-125.
    No categories
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  10.  23
    Die Impfung gegen Alzheimer – Ethische Fragen der Zukunft.Martina Schmidhuber - 2020 - Ethik in der Medizin 32 (2):141-153.
    2018 waren weltweit 50 Mio. Menschen von einer Demenz betroffen. Demenz ist sowohl aus sozialer als auch aus ökonomischer Sicht eine Herausforderung für die Gesellschaft. Ein Ziel der Alzheimer-Forschung ist u. a., einen Impfstoff gegen Alzheimer herzustellen. Bisher ohne Erfolg. Dennoch ist früher oder später ein Durchbruch zu erwarten. Welchen sozialen und ethischen Herausforderungen sich die Gesellschaft dann aber aufgrund der Impfung gegen Alzheimer stellen muss, wird im vorliegenden Text diskutiert. In Anlehnung an die aktuelle Impfdebatte werden Fragen zwischen Autonomie (...)
    No categories
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  11.  8
    Der Prozess personaler Identitätsbildung und die Rolle von Institutionen: eine philosophisch-anthropologische Untersuchung.Martina Schmidhuber - 2011 - Wien: Lit Verlag GmbH & Co. KG.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  12.  14
    Die Seele Aktuelle Thesen und Uberlegungen.Martina Schmidhuber - 2011 - Philosophische Rundschau 58 (1):35 - 44.
    No categories
    Direct download (3 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  13.  4
    Formen der Bildung: Einblicke und Perspektiven.Martina Schmidhuber (ed.) - 2010 - New York: Peter Lang.
    Bei der Lektüre von Theorie der Unbildung. Die Irrtümer der Wissensgesellschaft des österreichischen Philosophen Konrad Paul Liessmann, drängt sich die Frage auf, welche Form der Bildung gegenwärtig noch möglich und sinnvoll ist. Eine Antwort darauf geben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus verschiedenen Disziplinen in diesem Band.
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  14.  16
    Merker, Barbara , Leben mit Gefühlen. Emotionen, Werte und ihre Kritik. Paderborn: mentis. 2009.Martina Schmidhuber - 2009 - Conceptus: Zeitschrift Fur Philosophie 38 (94).
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark