20 found
Order:
  1. Die naturphilosophischen Grundlagen der Quantenmechanik.Grete Hermann - 1940 - Journal of Unified Science (Erkenntnis) 8 (5):379-383.
    No categories
     
    Export citation  
     
    Bookmark   14 citations  
  2.  19
    Les fondements philosophiques de la mécanique quantique.Grete Hermann - 1996 - Vrin.
    Au cours de l'année 1934, une jeune philosophie et mathématicienne allemande, Grete Hermann, se rend à Leipzig pour participer au séminaire organisé par l'un des plus célèbres pionniers de la physique quantique, W. Heisenberg. C.F. von Wizsäcker y est présent, entre autres éminents scientifiques. Fervente adepte de la philosophie kantienne réinterprétée par J.F. Fries et L. Nelson, G. Hermann arrive avec un objectif précis : démontrer la compatibilité entre physique quantique et philosophie kantienne. En particulier, concilier la catégorie de causalité, (...)
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   7 citations  
  3.  11
    Die naturphilosophischen Grundlagen der Quantenmechanik.Grete Hermann - 2019 - In Herrmann Kay (ed.), Grete Henry-Hermann: Philosophie – Mathematik – Quantenmechanik : Texte Zur Naturphilosophie Und Erkenntnistheorie, Mathematisch-Physikalische Beiträge Sowie Ausgewählte Korrespondenz Aus den Jahren 1925 Bis 1982. Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden. pp. 259-267.
    //718// Das physikalische Ergebnis der Quantenmechanik, von dem die Erschütterung altgewohnter naturphilosophischer Auffassungen, insbesondere der Kausalvorstellungen ausgeht, besagt, daß der Vorausberechnung künftiger Naturvorgänge eine scharfe, unüberwindbare Schranke gezogen ist. Die Idee des LAPLACEschen Dämons, der den augenblicklichen Zustand der Natur vollständig kennt, sämtliche Naturgesetze überschaut und auf Grund dieser Kenntnis den zukünftigen Gang der Ereignisse vorhersagen kann, verliert damit jede Anwendung auf die Natur. Und doch war diese Idee nur der Ausdruck der Überzeugung, daß jedes Naturgeschehen in allen seinen Zügen (...)
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  4.  87
    The Foundations of Quantum Mechanics in the Philosophy of Nature.Grete Hermann & Dirk Lumma - 1999 - The Harvard Review of Philosophy 7 (1):35-44.
    The following article by Grete Hermann arguably occupies an important place in the history of the philosophical interpretation of of quantum mechanics. The purpose of Hermann's writing on natural philosophy is to examine the revision of the law of causality which quantum mechanics seems to require at a fundamental level of theoretical description in physics. It is Hermann's declared intention to show that quantum mechanics does not disprove the concept of causality, "yet has clarified [it] and has removed from it (...)
    Direct download (4 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   3 citations  
  5.  13
    Brief 14: Grete Hermann an Carl Friedrich von Weizsäcker.Grete Hermann - 2019 - In Herrmann Kay (ed.), Grete Henry-Hermann: Philosophie – Mathematik – Quantenmechanik : Texte Zur Naturphilosophie Und Erkenntnistheorie, Mathematisch-Physikalische Beiträge Sowie Ausgewählte Korrespondenz Aus den Jahren 1925 Bis 1982. Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden. pp. 477-482.
    Lieber Herr Weizsäcker! Wo Sie sich jetzt zur Zeit der Semesterferien aufhalten, weiss ich zwar nicht. Aber ich hoffe, dass Ihnen von Ihrer Leipziger Wohnung Post nachgeschickt wird und dass Ihre Leipziger Adresse noch die alte ist, die ich vom Sommer her kenne. Immerhin sind das einige Unsicherheitsfaktoren und ich bitte Sie daher, mir eine Postkarte zu schreiben, wenn dieser Brief Sie erreicht und Sie nicht gleich dazu kommen, auf meine physikalischen Fragen einzugehen.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  6.  13
    Die Frage der endlich vielen Schritte in der Theorie der Polynomideale.Grete Hermann - 2019 - In Herrmann Kay (ed.), Grete Henry-Hermann: Philosophie – Mathematik – Quantenmechanik : Texte Zur Naturphilosophie Und Erkenntnistheorie, Mathematisch-Physikalische Beiträge Sowie Ausgewählte Korrespondenz Aus den Jahren 1925 Bis 1982. Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden. pp. 95-147.
    Die Ringbereiche, in denen die in der vorliegenden Arbeit auftretenden Ideale definiert sind, sollen Polynombereiche sein. Ein Ideal soll gegeben heißen, wenn eine Basis des Ideals bekannt ist, es heißt berechenbar, wenn sich eine Basis berechnen läßt. In dieser Arbeit soll es sich darum handeln, die für ein gegebenes Ideal m charakteristischen Ideale und Polynome zu berechnen.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  7.  6
    Über die Grundlagen physikalischer Aussagen in den älteren und den modernen Theorien.Grete Hermann - 2019 - In Herrmann Kay (ed.), Grete Henry-Hermann: Philosophie – Mathematik – Quantenmechanik : Texte Zur Naturphilosophie Und Erkenntnistheorie, Mathematisch-Physikalische Beiträge Sowie Ausgewählte Korrespondenz Aus den Jahren 1925 Bis 1982. Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden. pp. 275-334.
    Die moderne Entwicklung der Physik hat das naturphilosophische Problem der Möglichkeit und der Voraussetzungen der Naturerkenntnis in neuem Licht erscheinen lassen. Sah es in den Zeiten der klassischen Theorien vielfach so aus, als stehe die Physik auf dem festen Boden der Beobachtung und bahne sich von dort aus den Weg zum kausalen Verständnis des Beobachteten, so zeigte sich mehr und mehr, daß nicht nur in dieser Richtung Probleme liegen. Mit der Entwicklung der Theorien wurden vielmehr von neuem die Grundlagen problematisch, (...)
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  8.  9
    Brief 1: Grete Hermann an Paul A. M. Dirac.Grete Hermann - 2019 - In Herrmann Kay (ed.), Grete Henry-Hermann: Philosophie – Mathematik – Quantenmechanik : Texte Zur Naturphilosophie Und Erkenntnistheorie, Mathematisch-Physikalische Beiträge Sowie Ausgewählte Korrespondenz Aus den Jahren 1925 Bis 1982. Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden. pp. 435-435.
    Sehr verehrter Herr Professor! Ihrem Buch über die Prinzipien der Quantenmechanik verdanke ich das Verständnis für die Geschlossenheit und Schönheit dieser Theorie, einer Schönheit, die, wie mir scheint, in der abstrakt symbolischen Art Ihrer Darstellung überhaupt erst richtig zur Geltung kommt. Die starken Anregungen, die ich von Ihnen erhalten habe und für die ich Ihnen dankbar bin, haben zugleich in mir den Wunsch geweckt, Ihre Meinung über einige Gedankengänge kennen zu lernen, die sich mir beim Studium der Quantenmechanik mehr und (...)
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  9.  11
    Brief 28: Grete Hermann an Prof. Scholz/Prof. Kratzer.Grete Hermann - 2019 - In Herrmann Kay (ed.), Grete Henry-Hermann: Philosophie – Mathematik – Quantenmechanik : Texte Zur Naturphilosophie Und Erkenntnistheorie, Mathematisch-Physikalische Beiträge Sowie Ausgewählte Korrespondenz Aus den Jahren 1925 Bis 1982. Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden. pp. 517-523.
    Erlauben Sie bitte, dass ich Ihnen, mit Hilfe eines Durchschlags, beiden gemeinsam für den Brief von Herrn Scholz und die von ihm mir übersandte Arbeit von Herrn Kratzer danke. Ich habe die Arbeit mit grossem Interesse gelesen – auf einige inhaltliche Schwierigkeiten, die sie mir macht, will ich nachher noch eingehen –, und fände es sehr schön, wenn diese Überlegungen zu den Einstein-Schrödingerschen Bedenken im September in unserem Kreis diskutiert werden. Ich danke Ihnen, Herr Kratzer, also herzlich für Ihre Bereitschaft, (...)
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  10.  13
    Comment on Schlick.Grete Hermann - 2020 - Journal for General Philosophy of Science / Zeitschrift für Allgemeine Wissenschaftstheorie 51 (4):625-626.
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  11. Die Bedeutung der modern Physik fur die Theorie der Erkenntnis, Leipzig 1937.Grete Hermann, E. May & S. Hirzel - 1937 - Kwartalnik Filozoficzny 14 (1):64-68.
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  12.  13
    Die naturphilosophische Bedeutung des Übergangs von der klassischen zur modernen Physik.Grete Hermann - 1937 - Travaux du IXe Congrès International de Philosophie 7:99-101.
    Cette étude montre comment, malgré les changements qu’elle а introduits, la physique moderne maintient certaines idées fondamentales de la physique classique. Sacrifiant beaucoup de l'idéal d’une physique mécaniste, elle reste pourtant liéе à cette thèse de Kant, que les formes de l'intuition et les catégories sont les suppositions nécessaires de la connaissance de la nature.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  13.  7
    Die naturphilosophische Bedeutung des Übergangs von der klassischen zur modernen Physik.Grete Hermann - 2019 - In Herrmann Kay (ed.), Grete Henry-Hermann: Philosophie – Mathematik – Quantenmechanik : Texte Zur Naturphilosophie Und Erkenntnistheorie, Mathematisch-Physikalische Beiträge Sowie Ausgewählte Korrespondenz Aus den Jahren 1925 Bis 1982. Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden. pp. 379-381.
    SOMMAIRE. – Gette étude montre comment, malgré les changements qu’elle a introduits, la physique moderne rnaintient certaines idées fondamentales de la physique classique. Sacrifiant beaucoup de l’idéal d’une physique mécaniste, elle reste pourtant liée a cette thèse de Kant, que les formes de l’intuition et les catégories sont les suppositions nécessaires de la connaissance de la nature.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  14.  6
    Die naturphilosophischen Grundlagen der Quantenmechanik (1935a).Grete Hermann - 2019 - In Herrmann Kay (ed.), Grete Henry-Hermann: Philosophie – Mathematik – Quantenmechanik : Texte Zur Naturphilosophie Und Erkenntnistheorie, Mathematisch-Physikalische Beiträge Sowie Ausgewählte Korrespondenz Aus den Jahren 1925 Bis 1982. Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden. pp. 205-258.
    Der fruchtbare Fortschritt naturphilosophischer Untersuchungen war von jeher davon abhängig, daß die in der Entwicklung der physikalischen Theorien auftauchenden philosophischen Schwierigkeiten im engen Kontakt mit den physikalischen Erwägungen bearbeitet werden – eine Bedingung, die bei der heute weithin eingerissenen Entfremdung zwischen Physik und Philosophie um so schwerer erfüllt wird, als sie ein wechselseitiges Verständnis zwischen den Vertretern beider Forschungsgebiete voraussetzt.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  15.  7
    Determinismus und Quantenmechanik.Grete Hermann - 2019 - In Herrmann Kay (ed.), Grete Henry-Hermann: Philosophie – Mathematik – Quantenmechanik : Texte Zur Naturphilosophie Und Erkenntnistheorie, Mathematisch-Physikalische Beiträge Sowie Ausgewählte Korrespondenz Aus den Jahren 1925 Bis 1982. Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden. pp. 185-203.
    Diese Arbeit ist den Bedenken gewidmet, die von seiten der Quantenmechanik gegen das Kausalgesetz erhoben werden.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  16.  10
    The Significance for Natural Philosophy of the Move from Classical to Modern Physics.Grete Hermann - 2020 - Journal for General Philosophy of Science / Zeitschrift für Allgemeine Wissenschaftstheorie 51 (4):627-629.
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  17.  6
    Zu Ludwig Ruben: Fries und die Psychologie des Sehens.Grete Hermann - 2019 - In Herrmann Kay (ed.), Grete Henry-Hermann: Philosophie – Mathematik – Quantenmechanik : Texte Zur Naturphilosophie Und Erkenntnistheorie, Mathematisch-Physikalische Beiträge Sowie Ausgewählte Korrespondenz Aus den Jahren 1925 Bis 1982. Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden. pp. 173-183.
    //211// Eine gründliche Auseinandersetzung der nativistischen mit der empiristischen Theorie ist kürzlich erschienen in dem Werk von HILLEBRAND über die Gesichtsempfindungen. HILLEBRAND geht hier ausführlich ein auf einen Einwand, der im Vorigen gegen den Nativismus geltend gemacht worden ist. Wir haben uns darum hier noch mit HILLEBRANDs Argumentation auseinanderzusetzen.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  18. Zum Vortrag Schlicks.Grete Hermann - 1936 - Erkenntnis 6 (1):342-343.
    No categories
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  19.  8
    Zum Vortrag Schlicks, in: Das Kausalproblem, II. Internationaler Kongreß für Einheit der Wissenschaft, Kopenhagen 1936.Grete Hermann - 2019 - In Herrmann Kay (ed.), Grete Henry-Hermann: Philosophie – Mathematik – Quantenmechanik : Texte Zur Naturphilosophie Und Erkenntnistheorie, Mathematisch-Physikalische Beiträge Sowie Ausgewählte Korrespondenz Aus den Jahren 1925 Bis 1982. Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden. pp. 273-274.
    Grete Hermann, Zum Vortrag Schlicks: //342// Das naturphilosophische Problem, das mit der Quantenmechanik gestellt ist, läßt sich durch zwei Paare von Sätzen charakterisieren, die in Schlicks Ausführungen aufgetreten sind, ohne daß allerdings der zwischen den Sätzen jedes Paares anscheinend vorliegende Widerspruch hervorgehoben, geschweige denn aufgelöst worden ist: 1a. Die Unbestimmtheitsrelationen bezeichnen keine nur subjektiven Schranken der möglichen Beobachtung derart, daß physikalisch reale Merkmale eines Systems unbeobachtbar wären.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  20.  12
    Karl Popper: Logik der Forschung. Zur Erkenntnistheorie der modernen Naturwissenschaft, vi+248 pp. Springer: Berlin 1935. [REVIEW]Grete Hermann - 2020 - Journal for General Philosophy of Science / Zeitschrift für Allgemeine Wissenschaftstheorie 51 (4):621-623.
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark