19 found
Order:
See also
Dagmar Schmitz
Aachen University of Technology
  1.  9
    Why Public Funding for Non-Invasive Prenatal Testing (NIPT) Might Still Be Wrong: A Response to Bunnik and Colleagues.Dagmar Schmitz - 2020 - Journal of Medical Ethics 46 (11):781-782.
    Bunnik and colleagues argued that financial barriers do not promote informed decision-making prior to prenatal screening and raise justice concerns. If public funding is provided, however, it would seem to be important to clarify its intentions and avoid any unwarranted appearance of a medical utility of the testing.
    Direct download (5 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  2.  52
    A New Era in Prenatal Testing: Are We Prepared? [REVIEW]Dagmar Schmitz - 2013 - Medicine, Health Care and Philosophy 16 (3):357-364.
    Prenatal care and the practice of prenatal genetic testing are about to be changed fundamentally. Due to several ground-breaking technological developments prenatal screening and diagnosis (PND) will soon be offered earlier in gestation, with less procedure-related risks and for a profoundly enlarged variety of targets. In this paper it is argued that the existing normative framework for prenatal screening and diagnosis cannot answer adequately to these new developments. In concentrating on issues of informed consent and the reproductive autonomy of the (...)
    Direct download (4 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   4 citations  
  3.  9
    Ethics Rounds: Affecting Ethics Quality at All Organisational Levels.Dagmar Schmitz, Dominik Groß, Charlotte Frierson, Gerrit A. Schubert, Henna Schulze-Steinen & Alexander Kersten - 2018 - Journal of Medical Ethics 44 (12):805-809.
    Clinical ethics support services are experiencing a phase of flourishing and of growing recognition. At the same time, however, the expectations regarding the acceptance and the integration of traditional CES services into clinical processes are not met. Ethics rounds as an additional instrument or as an alternative to traditional clinical ethics support strategies might have the potential to address both deficits. By implementing ethics rounds, we were able to better address the needs of the clinical sections and to develop a (...)
    Direct download (5 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   2 citations  
  4.  4
    Is There a Need for a Clear Advice? A Retrospective Comparative Analysis of Ethics Consultations with and Without Recommendations in a Maximum-Care University Hospital.Roman Pauli, Dominik Groß & Dagmar Schmitz - 2021 - BMC Medical Ethics 22 (1):1-10.
    BackgroundThe theory and practice of ethics consultations in health care are still characterized by many controversies, including, for example, the practice of giving recommendations. These controversies are complicated by an astonishing lack of evidence in the whole field. It is not clear how often a recommendation is issued in ethics consultations and when and why this step is taken. Especially in a facilitation model in which giving recommendations is optional, more data would be helpful to evaluate daily practice, ensure that (...)
    No categories
    Direct download (3 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  5.  37
    Das neue Gendiagnostikgesetz. Implikationen für die Beratung von Schwangeren zur vorgeburtlichen Diagnostik.Tanja Krones, Dagmar Schmitz, Wolfram Henn & Christian Netzer - 2009 - Ethik in der Medizin 21 (4):333-340.
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   2 citations  
  6.  25
    Möglichkeiten und Grenzen von Beratung bei (späten) Schwangerschaftsabbrüchen.Dagmar Schmitz - 2009 - Ethik in der Medizin 21 (2):113-124.
    Die in den vergangenen Monaten auf den Weg gebrachten Initiativen zur Änderung des Schwangerschaftskonfliktgesetzes in Deutschland betonen den grundsätzlichen Stellenwert der Schwangerenberatung vor und nach Pränataldiagnostik und damit auch die Bedeutung der Entscheidung der Schwangeren. Vorstellbar und zum Teil auch bereits eingerichtet sind darüber hinaus Beratungsstrukturen für die in einen Abbruch involvierten Ärzte. Die vorliegende Arbeit untersucht die Möglichkeiten und Grenzen von Beratung für die Schwangere wie auch für die beteiligten Ärzte bei (späten) Schwangerschaftsabbrüchen. Die umfassende Beratung der Schwangeren kann (...)
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   2 citations  
  7. Terminating Pregnancy After Prenatal Diagnosis—with a Little Help of Professional Ethics?Dagmar Schmitz - 2012 - Journal of Medical Ethics 38 (7):399-402.
    Termination of pregnancy after a certain gestational age and following prenatal diagnosis, in many nations seem to be granted with a special status to the extent that they by law have to be discussed within a predominantly medical context and have physicians as third parties involved in the decision-making process (‘indication-based’ approach). The existing legal frameworks for indication-based approaches, however, do frequently fail to provide clear guidance for the involved physicians. Critics, therefore, asked for professional ethics and professional institutions in (...)
    Direct download (6 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  8.  45
    Genetische Analysen an ArbeitnehmernGenetic Testing in the Workplace.Dagmar Schmitz & Urban Wiesing - 2005 - Ethik in der Medizin 17 (2):114-126.
    ZusammenfassungDie Zulässigkeit genetischer Untersuchungen an Arbeitnehmern wird in Deutschland neu diskutiert, nachdem einer hessischen Lehrerin die Verbeamtung auf Probe zunächst verweigert wurde, weil ihr Vater an der Huntington-Krankheit leidet. Es soll untersucht werden, ob eine gesetzliche Regelung genetischer Untersuchungen in der Arbeitsmedizin wünschenswert ist und welche ethischen Maßstäbe dabei zu berücksichtigen wären. Gendiagnostische Untersuchungsverfahren im engeren Sinn finden noch keine breite Anwendung in der Arbeits- und Betriebsmedizin. Die Nutzung genetischer Informationen gehört aber auch hier zum Standard. Damit sind verschiedene ethische (...)
    Direct download (3 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  9. Ethics Experts and Fetal Patients: A Proposal for Modesty.Angus Clarke & Dagmar Schmitz - 2021 - BMC Medical Ethics 22 (1):1-7.
    BackgroundEthics consultation is recognized as an opportunity to share responsibility for difficult decisions in prenatal medicine, where moral intuitions are often unable to lead to a settled decision. It remains unclear, however, if the general standards of ethics consultation are applicable to the very particular setting of pregnancy.Main textWe sought to analyze the special nature of disagreements, conflicts and value uncertainties in prenatal medicine as well as the ways in which an ethics consultation service could possibly respond to them and (...)
    No categories
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  10.  24
    Schimpfwort: Selektion?: Zu Volker von Loewenich: Präimplantationsdiagnostik — Anmerkungen Eines Neonatologen.Dagmar Schmitz - 2002 - Ethik in der Medizin 14 (1):55-56.
    No categories
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  11.  2
    Die Rechte zukünftiger Kinder im Kontext pränataler Diagnostik.Dagmar Schmitz & Marcus Düwell - forthcoming - Ethik in der Medizin:1-15.
    Das Gendiagnostikgesetz verbietet seit 2010 die pränatale Diagnostik spätmanifestierender Erkrankungen GenDG). In seiner Begründung bezog sich der Gesetzgeber in Analogie zu internationalen Empfehlungen für den pädiatrischen Bereich vor allem auf das Recht des heranwachsenden Kindes bzw. des späteren Erwachsenen auf Nichtwissen. Mit diesem gesetzlichen Verbot hat Deutschland einen viel diskutierten Sonderweg in der Regulierung genetischer Pränataldiagnostik eingeschlagen. Seither jedoch hat sich nicht nur die Perspektive auf prädiktive Testungen im Kindesalter verändert. In zunehmendem Maße generieren auf das gesamte Genom abzielende Diagnostikangebote (...)
    No categories
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  12.  4
    Opportunities and Limitations of Counselling in (Late) Termination of Pregnancy.Dagmar Schmitz - 2009 - Ethik in der Medizin 21 (2):113-124.
    ZusammenfassungDie in den vergangenen Monaten auf den Weg gebrachten Initiativen zur Änderung des Schwangerschaftskonfliktgesetzes in Deutschland betonen den grundsätzlichen Stellenwert der Schwangerenberatung vor und nach Pränataldiagnostik und damit auch die Bedeutung der Entscheidung der Schwangeren. Vorstellbar und zum Teil auch bereits eingerichtet sind darüber hinaus Beratungsstrukturen für die in einen Abbruch involvierten Ärzte. Die vorliegende Arbeit untersucht die Möglichkeiten und Grenzen von Beratung für die Schwangere wie auch für die beteiligten Ärzte bei Schwangerschaftsabbrüchen. Die umfassende Beratung der Schwangeren kann sowohl (...)
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  13.  19
    Das Verbot der pränatalen Diagnostik spätmanifestierender Erkrankungen im deutschen Gendiagnostikgesetz–eine Diskussion medizinischer und rechtlicher Aspekte und deren Implikation für die medizinethische Diskussion.Pd Dr Tanja Krones, Uwe Körner, Dagmar Schmitz, Wolfram Henn, Christa Wewetzer, Hartmut Kreß, Pd Dr Christian Netzer, Petra Thorn & Gisela Bockenheimer-Lucius - 2014 - Ethik in der Medizin 26 (1).
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  14.  11
    Das Verbot der pränatalen Diagnostik spätmanifestierender Erkrankungen im deutschen Gendiagnostikgesetz – eine Diskussion medizinischer und rechtlicher Aspekte und deren Implikation für die medizinethische DiskussionIs the prohibition of prenatal diagnosis of late-onset diseases in the German Genetic Diagnosis Act medically, legally and ethically justified?Tanja Krones, Uwe Körner, Dagmar Schmitz, Wolfram Henn, Christa Wewetzer, Hartmut Kreß, Christian Netzer, Petra Thorn & Gisela Bockenheimer-Lucius - 2014 - Ethik in der Medizin 26 (1):33-46.
    ZusammenfassungAm 1. Februar 2010 ist das Gendiagnostikgesetz in Kraft getreten. Die Debatte um einige Regelungsbereiche, wie beispielsweise das Neugeborenenscreening, reißt nicht ab. Ein Aspekt des Gesetzes ist im Rahmen der Debatte um die Präimplantationsdiagnostik in Deutschland unter neuen Vorzeichen zu diskutieren: Das – international bislang einzigartige – Verbot der pränatalen Diagnostik so genannter spätmanifestierender Erkrankungen, die erst nach der Vollendung des 18. Lebensjahres ausbrechen. In diesem Beitrag möchten wir Hinweise zur differenzierten Diskussion dieser in § 15 GenDG bestimmten Verbotsnorm liefern. (...)
    No categories
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  15.  16
    Kommentar II zum Fall: „Behandlungsabbruch bei Anorexie?“. [REVIEW]Dagmar Schmitz & Jean-Philippe Ernst - 2010 - Ethik in der Medizin 22 (2):135-137.
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  16.  9
    Wider den genetischen Exzeptionalismus: Die Stellungnahme des Nationalen Ethikrates zur Nutzung von prädiktiven Gesundheitsinformationen bei Einstellungsuntersuchungen.Dagmar Schmitz - 2005 - Ethik in der Medizin 17 (4):316-321.
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  17.  8
    Kommentar II zum Fall: „Gibt es eine elterliche Pflicht zum genetischen Wissen?“. [REVIEW]Dagmar Schmitz - 2013 - Ethik in der Medizin 25 (4):347-348.
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  18.  2
    Genetic Testing in the Workplace.Dagmar Schmitz & Urban Wiesing - 2005 - Ethik in der Medizin 17 (2):114-126.
    ZusammenfassungDie Zulässigkeit genetischer Untersuchungen an Arbeitnehmern wird in Deutschland neu diskutiert, nachdem einer hessischen Lehrerin die Verbeamtung auf Probe zunächst verweigert wurde, weil ihr Vater an der Huntington-Krankheit leidet. Es soll untersucht werden, ob eine gesetzliche Regelung genetischer Untersuchungen in der Arbeitsmedizin wünschenswert ist und welche ethischen Maßstäbe dabei zu berücksichtigen wären. Gendiagnostische Untersuchungsverfahren im engeren Sinn finden noch keine breite Anwendung in der Arbeits- und Betriebsmedizin. Die Nutzung genetischer Informationen gehört aber auch hier zum Standard. Damit sind verschiedene ethische (...)
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  19.  1
    The New Genetic Diagnostics Law. Implications for the Consultation of Pregnant to Antenatal Diagnostics.Tanja Krones, Dagmar Schmitz, Wolfram Henn & Christian Netzer - 2009 - Ethik in der Medizin 21 (4):333-340.
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark