120 found
Order:
  1.  29
    Friedrich Schleiermacher als Philosoph.Andreas Arndt - 2013 - De Gruyter.
    Als Philosoph steht Schleiermacher noch immer im Schatten seiner Zeitgenossen und auch seiner theologischen Werke. Das Buch will seinen eigenständigen Beitrag zur Klassischen Deutschen Philosophie sichtbar machen. Gefragt wird, worin das philosophische Gravitationszentrum der einschlägigen Texte, Entwürfe und Vorlesungen Schleiermachers besteht, mit welchen theoretischen Mitteln er dabei operiert und welche Stellung er in der philosophischen Bewegung seiner Zeit einnimmt. Als zentral erweist sich der Individualitätsgedanke, der aus einer eigenständigen, kritischen Aneignung Kants und Spinozas resultiert. Mit dieser Konzeption begegnet Schleiermacher Friedrich (...)
    No categories
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   5 citations  
  2.  13
    Friedrich Schleiermachers Hermeneutik. Interpretationen und Perspektiven.Andreas Arndt & Jörg Dierken (eds.) - 2016 - Boston: de Gruyter.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   2 citations  
  3.  18
    Ludwig Feuerbach: Das Wesen des Christentums.Andreas Arndt (ed.) - 2020 - Boston: De Gruyter.
    Ludwig Feuerbachs Das Wesen des Christentums, zuerst erschienen 1841, gilt nicht nur als Klassiker der Religionskritik, sondern auch der junghegelianischen Hegel-Kritik. Der hier vorgelegte Kommentar erstreckt sich auf alle Textabschnitte des Buches sowie die Kontexte der Entstehungs- und Wirkungsgeschichte. Er wurde von 13 Forscherinnen und Forschern der Fachrichtungen Philosophie und Theologie aus Deutschland, Italien, Portugal, Österreich und den USA verfasst. Dabei wird deutlich, dass Feuerbach weniger eine Religionskritik als eine Kritik der Theologie im Auge hat und dabei weitgehend auf Hegels (...)
    No categories
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  4.  14
    Schleiermacher / Hegel: 250. Geburtstag Schleiermachers: 200 Jahre Hegel in Berlin.Andreas Arndt & Tobias Rosefeldt (eds.) - 2020 - Berlin: Duncker Und Humblot.
  5. Die Reformation der Revolution. Friedrich Schleiermacher in seiner Zeit.Andreas Arndt - 2019
    No categories
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  6.  18
    Karl Marx: Versuch über den Zusammenhang seiner Theorie.Andreas Arndt - 1985 - Bochum: Germinal.
    Gegenstand des Buches ist die Marxsche Theorie in ihrer Gesamtheit. 1985 zuerst erschienen und seit vielen Jahren vergriffen, gilt es inzwischen als Standardwerk. Es zieht eine Zwischenbilanz der damaligen Interpretation und Edition im Blick auf den Zusammenhang der Marxschen Theorie in ihrer Entwicklung und Systematik. Besondere Aufmerksamkeit finden die Philosophie betreffenden Probleme, wobei die Untersuchung sich jedoch nicht von einem restringierten Philosophieverständnis leiten lässt, sondern das Verhältnis von Philosophie und Wissenschaften bei Marx selbst erkundet. Ein Nachwort zur zweiten Auflage verweist (...)
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   3 citations  
  7.  22
    Unmittelbarkeit.Andreas Arndt - 2004 - Berlin: Transcript Verlag.
    Unmittelbarkeit bezeichnet in der philosophischen Tradition etwas, was keiner weiteren erklarenden Begrundung bedarf und sich von selbst versteht, also unmittelbar einleuchtet. Dialektisches Denken bricht diese Selbstverstandlichkeiten auf, indem es auch die Kategorie der Unmittelbarkeit vermittelt; die dialektische Kritik der Unmittelbarkeit ist Aufklarung im Begriff, die das Gegebene nicht fraglos hinnimmt. Dies wird im Ruckgang auf die Geschichte des Begriffs dargelegt. Ihren Wendepunkt hat diese Geschichte bei Hegel, der den Schein der Unmittelbarkeit aufzeigt, indem er Unmittelbarkeit selbst als vermittelt erweist. Hieran (...)
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   3 citations  
  8.  32
    Staat und Religion in Hegels Rechtsphilosophie.Andreas Arndt, Christian Iber & Günter Kruck (eds.) - 2009 - Berlin: Akademie Verlag.
    Diese Sittlichkeit wird jedoch gleichermassen vom politischen wie religiosen Fanatismus bedroht. Das Verhaltnis des modernen Staates zur Religion ist bis heute spannungsreich geblieben.
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   2 citations  
  9.  12
    Zur Rolle des Gefühls in Hegels Theorie des subjektiven Geistes.Andreas Arndt - 2017 - In Jure Zovko & Andreas Arndt (eds.), Hegels Anthropologie. Boston: De Gruyter. pp. 75-88.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  10.  16
    Hegels "Lehre Vom Wesen".Günter Kruck & Andreas Arndt (eds.) - 2016 - Boston: De Gruyter.
    „Die Lehre vom Wesen“, das 1813 erschienene zweite Buch des ersten Bandes der „Wissenschaft der Logik“, gehört zu den schwierigsten und auch umstrittensten Texten nicht nur der Hegelschen Philosophie. Diskutiert wird zumeist nur der erste Abschnitt, der Hegels Theorie des Widerspruchs enthält. Der vorliegende Band, der aus einer Tagung im Frankfurter „Haus am Dom“ im Dezember 2013 hervorgegangen ist, umfasst dagegen Beiträge zu allen Abschnitten der Hegelschen Wesenslogik, ihrem Verhältnis zur vorausgehenden Seinslogik sowie zur nachfolgenden Lehre vom Begriff; beleuchtet wird (...)
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  11.  20
    Hegels Wesenslogik und ihre Rezeption und Deutung durch Karl Marx.Andreas Arndt - 2016 - In Günter Kruck & Andreas Arndt (eds.), Hegels "Lehre Vom Wesen". Boston: De Gruyter. pp. 181-194.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  12.  10
    Hermeneutik und Einbildungskraft.Andreas Arndt - 2016 - In Andreas Arndt & Jörg Dierken (eds.), Friedrich Schleiermachers Hermeneutik. Interpretationen und Perspektiven. Boston: de Gruyter. pp. 119-128.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  13.  18
    The concept of identity and identity politics.Andreas Arndt - 2022 - Distinctio 1 (1):37-49.
    „Identity“ has become a political category. Identity-political concepts are about the power of definition over identities and their enforcement in the overall societal or global context. The article first asks what identity actually means in the context of identity-political conceptions, then addresses the closely related problem of diversity, the multiplicity of identities, in order to finally ask how the unity of diverse identities could be thought of and what this means for the concept of identity in identity politics itself.
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  14.  16
    Hegels Seinslogik: Interpretationen und Perspektiven.Andreas Arndt & Christian Iber (eds.) - 2000 - Hegel-Forschungen.
    Der Band enthält Beiträge zu allen drei Abschnitten der Lehre vom Sein in Hegels 'Wissenschaft der Logik' (Qualität, Quantität und Maß). Die Interpretationen vereinigen das Bemühen um eine textnahe Erschließung des Hegelschen Gedankens mit einer Klärung seiner historischen Voraussetzungen und einer Diskussion seiner systematischen Perspektiven. Damit soll nicht nur die 'Seinslogik' ihrer systematischen Bedeutung entsprechend stärker in das Blickfeld der Auseinandersetzung mit Hegel gerückt, sondern es sollen auch Anstöße zu weiteren Forschungen und Diskussionen gegeben werden, die sich weder im bloßen (...)
    No categories
  15. Interpretations of a Common World: from Antiquity to Modernity:Essays in honour of Jure Zovko.Evandro Agazzi, Andreas Arndt & Hans-Peter Hans-Peter (eds.) - 2022 - Lit Verlag.
    No categories
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  16.  8
    Anerkennung. Zur Tragweite eines Begriffs.Andreas Arndt - 2016 - In Roman Yos, Frank Müller, Sebastian Edinger & Thomas Ebke (eds.), Mensch Und Gesellschaft Zwischen Natur Und Geschichte: Zum Verhältnis von Philosophischer Anthropologie Und Kritischer Theorie. Berlin: De Gruyter. pp. 227-242.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  17.  7
    Briefwechsel 1806-1807.Andreas Arndt & Simon Gerber (eds.) - 1980 - De Gruyter.
    Der vorliegende Band umfasst den Briefwechsel Schleiermachers von April 1806 bis Ende 1807, dem Zeitpunkt seiner endgültigen Übersiedlung nach Berlin. Im Sommer 1806 lehrt Schleiermacher das letzte Semester an der Hallenser Universität, wobei er zum ersten Mal Kirchengeschichte und Christliche Sittenlehre liest. Mit dem Zusammenbruch Preußens und der Besetzung Halles durch französische Truppen im Oktober 1806 findet Schleiermachers akademische Wirksamkeit ein abruptes Ende durch die Schließung der Universität und die Vertreibung der Studenten. Er bleibt zunächst in Halle, um das Schicksal (...)
    No categories
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  18.  10
    Briefwechsel 1804-1806.Andreas Arndt & Simon Gerber (eds.) - 2017 - De Gruyter.
    Der Band enthält den Briefwechsel Schleiermachers von seinem Amtsantritt als außerordentlicher Professor der Theologie und Philosophie an der Hallenser Universität im Oktober 1804 bis zum Ende des Wintersemesters 1805/06. In seinen Vorlesungen legte Schleiermacher in dieser Zeit den Grund seines theologischen Systems und seiner philosophischen Ethik. Die Entwicklung seiner wissenschaftlichen Auffassungen spiegelt sich in den Briefen des vorliegenden Bandes. Daneben sind die Briefwechsel mit den Altphilologen Heindorf und Spalding in Berlin zur Platon-Übersetzung und mit dem Verleger Georg Andreas Reimer von (...)
    No categories
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  19.  8
    Briefwechsel 1796-1798: (Briefe 327-552).Andreas Arndt & Wolfgang Virmond (eds.) - 1988 - De Gruyter.
    Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher (1768-1834) entfaltete in Berlin als Gemeindeprediger, Universitätsprofessor und Akademiemitglied ein wirkmächtiges theologisches und philosophisches System zwischen Aufklärung, Deutschem Idealismus und Romantik. Die Kritische Gesamtausgabe (KGA) seiner zu Lebzeiten publizierten sowie seiner nachgelassenen Werke und Briefe ist in fünf Abteilungen gegliedert, wobei jeder Abteilung auch der ihr zugehörige handschriftliche Nachlass zugeordnet ist: I. Schriften und Entwürfe II. Vorlesungen III. Predigten IV. Übersetzungen V. Briefwechsel und biographische Dokumente Die seit 1972 vorbereitete Edition wird kooperativ von den beiden Forschungsstellen (...)
    No categories
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  20.  10
    Über die Autoren.Andreas Arndt - 2007 - Synthesis Philosophica 22 (1):195-197.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  21.  5
    Christentum – Staat – Kultur: Akten des Kongresses der Internationalen Schleiermacher-Gesellschaft in Berlin, März 2006.Andreas Arndt, Ulrich Barth & Wilhelm Gräb (eds.) - 2008 - Walter de Gruyter.
    The volume contains the papers presented to the Schleiermacher Congress held in Berlin from 26th to 29th March 2006. The theme of the congress was “Christianity – State – Culture”, and it was organized by the International Schleiermacher Society in association with the Berlin Humboldt University Faculty of Theology and the Berlin-Brandenburg Academy of Sciences and Humanities. The appendix contains the first edition of a reconstruction of the confirmation instruction given by Schleiermacher in 1831/32.
    No categories
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  22.  7
    5. Dialektik.Andreas Arndt - 1985 - In Karl Marx: Versuch über den Zusammenhang seiner Theorie. Bochum: Germinal. pp. 216-256.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  23.  5
    Das Böse denken: zum Problem des Bösen in der klassischen deutschen Philosophie.Andreas Arndt & Thurid Bender (eds.) - 2021 - Tübingen: Mohr Siebeck.
    Das Problem des Bösen wurde von der Aufklarung marginalisiert. Seinen Grund hat dies im Glauben an die unbezwingbare Starke der Vernunft und der damit einhergehenden Uberzeugung, dass die Menschheitsgeschichte eine Geschichte des Fortschritts, nicht bloss auf wissenschaftlicher und kultureller, sondern auch auf moralischer Ebene sei. Dass solch ein einseitiges Beharren auf der Vernunft selbst ins Bose umschlagen kann, wurde in der Gestalt des Terrors der Franzosischen Revolution auf schmerzliche Weise anschaulich. Die Klassische Deutsche Philosophie erkennt, dass die Vernunft ihre wahrhafte (...)
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  24.  7
    „Die Dialectik … will ein wahres Organon des realen Wissens sein“. Eine neu zugängliche Nachschrift zu Schleiermachers Dialektik-Vorlesung 1818/19.Andreas Arndt - 2002 - Journal for the History of Modern Theology/Zeitschrift für Neuere Theologiegeschichte 9 (1):1-25.
    The forthcoming critical edition of Schleiermacher's ‘Vorlesungen über die Dialektik’ presents the publication of a newly available anonymous transcript of the lecture from 1818/19. The first part of the essay deals with the importance of transcripts from this lecture in general and especially the anonymous transcript for understanding Schleiermacher's ‘Dialectic’. The second part presents some extracts of this transcript, referring to the history of dialectic, the relationship between religion and philosophy, the ideas of God and world and the problem of (...)
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  25.  8
    4. Das System der Kritik der Politischen Ökonomie.Andreas Arndt - 1985 - In Karl Marx: Versuch über den Zusammenhang seiner Theorie. Bochum: Germinal. pp. 157-215.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  26.  11
    Der Schein der Unmittelbarkeit.Andreas Arndt - 2004 - In Unmittelbarkeit. Berlin: Transcript Verlag. pp. 48-50.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  27.  49
    „Die ungeheure Arbeit der Weltgeschichte”. Anmerkungen zur historischen Perspektive in der Phänomenologie des Geistes.Andreas Arndt - 2007 - Synthesis Philosophica 22 (1):9-17.
    Hegels Phänomenologie beruht auf der Einsicht in die geschichtliche Existenz des Geistes und die geschichtliche Konstitution der Wahrheit. Die „Arbeit der Weltgeschichte” ist jedoch selbst nicht Thema der Phänomenologie, sondern die Aneignung ihrer Resultate im Wissen des Geistes um sich. Hegels Text verweist deshalb nicht unmittelbar auf historische Erfahrungen, sondern ist als systematisches Arrangement historisch identifizierbarer Positionen zu verstehen.
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  28.  7
    Der Zauber der Unmittelbarkeiten.Andreas Arndt - 2004 - In Unmittelbarkeit. Berlin: Transcript Verlag. pp. 30-37.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  29. Einführung.Andreas Arndt - 2020 - In Ludwig Feuerbach: Das Wesen des Christentums. Boston: De Gruyter.
    No categories
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  30.  9
    Eine kurze Geschichte der Unmittelbarkeit.Andreas Arndt - 2004 - In Unmittelbarkeit. Berlin: Transcript Verlag. pp. 11-18.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  31.  10
    Friedrich Schleiermacher in Halle 1804-1807.Andreas Arndt (ed.) - 2013 - Germany: De Gruyter.
    Während seiner Wirksamkeit als Professor in Halle hat Schleiermacher den Grund zu seinem theologischen und philosophischen System gelegt. Seine Lehrtätigkeit fand im Herbst 1806 mit der Schließung der Universität durch Napoleon ein jähes Ende, wodurch Schleiermacher nachhaltig politisiert wurde. Diese werkgeschichtlich und biographisch wichtige Periode ist bisher nicht ihrer Bedeutung entsprechend ins Blickfeld der Forschung gerückt; eine zusammenfassende Darstellung ist ein Desiderat. Mit der vollständigen Veröffentlichung des Schleiermacherschen Briefwechsels im Rahmen der Kritischen Gesamtausgabe und der Kritischen Edition zentraler Vorlesungen steht (...)
    No categories
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  32.  8
    Friedrich Schleiermacher zum 150. Todestag: Handschriften und Drucke.Andreas Arndt - 1984 - New York: De Gruyter. Edited by Wolfgang Virmond.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  33.  27
    Fichte und die Frühromantik.Andreas Arndt - 2010 - Fichte-Studien 35:45-62.
  34.  6
    Geleitwort 2.Andreas Arndt - 2004 - In Heinz Kimmerle (ed.), Die Eigenbedeutung der Jenaer Systemkonzeptionen Hegels: gemeinsame Tagung der Internationalen Hegel-Gesellschaft und der Internationalen Hegel-Vereinigung, 10.-12.04.2003, Erasmus-Universität Rotterdam. Berlin: Akademie Verlag. pp. 10-10.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  35.  15
    Geschichte und Freiheitsbewusstsein: zur Dialektik der Freiheit bei Hegel und Marx.Andreas Arndt - 2015 - Berlin: Eule der Minerva Verlag.
    Weltgeschichte ist, nach Hegel, Fortschritt im Bewusstsein der Freiheit. Das Prinzip der Freiheit geht jedoch auf seine Realisierung, wie Hegel vor allem im Blick auf das christliche Freiheitsprinzip zeigt. Das Freiheitsbewusstsein wird somit zur kritischen Instanz gegenuber der gesellschaftlich-politischen Wirklichkeit. Hegel nimmt damit das junghegelianische Programm der Verwirklichung der Philosophie vorweg, in dem jedoch das Konzept der Freiheitsgeschichte weitgehend durch eine Entfremdungsgeschichte ersetzt wurde. Karl Marx dagegen greift Hegels Konzept an der Problematik auf, die Hegel gesehen, aber fur die er (...)
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  36. Glauben und Zutrauen. Hegels Deutung des lebensweltlichen Bewusstseins.Andreas Arndt - 2021 - Studia Hegeliana 4:69-81.
    Para el pensamiento especulativo de Hegel, parece que lo que desde Husserl y Alfred Schütz se llama «Lebenswelt» no tiene ningún significado sistemático especial. Justamente lo que se refiere a la conciencia del mundo de la vida parece mostrarse solo en su aspecto negativo: como modos de conocimiento deficitarios, contaminados de sensibilidad, como ausencia de la razón y de su concepto –como «no-razón»- y por tanto como renuncia a la razón. El saber inmediato en el sentido de la «creencia» de (...)
    No categories
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  37.  11
    Gegenständliche Vermittlung.Andreas Arndt - 2004 - In Unmittelbarkeit. Berlin: Transcript Verlag. pp. 37-44.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  38.  45
    Hegels Begriff des Begriffs und der Begriff des Wertes in Marx’ Kapital.Andreas Arndt - 2017 - Zeitschrift für Kritische Sozialtheorie Und Philosophie 4 (1-2):3-22.
    Name der Zeitschrift: Zeitschrift für kritische Sozialtheorie und Philosophie Jahrgang: 4 Heft: 1-2 Seiten: 3-22.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  39.  12
    2. Historischer Materialismus.Andreas Arndt - 1985 - In Karl Marx: Versuch über den Zusammenhang seiner Theorie. Bochum: Germinal. pp. 63-119.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  40.  8
    Hegel, Natur und Geist: mit einem Anhang, Hegel in Kreuzberg.Andreas Arndt (ed.) - 1988 - Bochum: Germinal.
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  41.  12
    Hegels “Phänomenologie des Geistes” heute.Andreas Arndt & Ernst Müller (eds.) - 2004 - Akademie Verlag.
    Die Beiträge des Bandes unterziehen Hegels 'Phänomenologie des Geistes' nicht vorrangig einer erneuten historischen und philologisch-hermeneutischen Interpretation. Sie lesen Hegels Frühwerk vielmehr primär kritisch aus der Erfahrung seiner Nachgeschichte und systematisch aus der Perspektive gegenwärtiger Philosophien. Das von den Autoren behandelte Spektrum reicht von der Anthropologie seit Ludwig Feuerbach über den symbolphilosophischen Ansatz Ernst Cassirers bis zu an Michel Foucault und Jacques Lacan orientierten Lesarten des Herr-Knecht-Kapitels. Mit Beiträgen von: Andreas Arndt, Wolfgang Bergande, Harald Bluhm, Brady Bowman, Veit Friemert, Christian (...)
    No categories
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  42.  12
    „Hegels Philosophie versagt vor dem Schönen“: Hegel in Adornos Ästhetik.Andreas Arndt - 2014 - In Jure Zovko, Günter Kruck & Andreas Arndt (eds.), Gebrochene Schönheit: Hegels Ästhetik - Kontexte Und Rezeptionen. Boston: De Gruyter. pp. 199-208.
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  43.  31
    »Die Wahrheit wäre nicht, wenn sie nicht schiene« Hegel und das Fortschrittsparadigma der ästhetischen Moderne.Andreas Arndt, Myriam Gerhard, Jure Zovko, Samir Arnautović & Vahidin Preljević - 2012 - Hegel-Jahrbuch 18 (1):1-306.
    Vom 15. bis 19. September 2010 fand in Sarajevo der XXVIII. Internationale Hegel-Kongress der Internationalen Hegel-Gesellschaft zum Thema „Hegel und die Moderne” statt. Der Band dokumentiert den ersten Teil der dort gehaltenen Plenar- und Sektionsvorträge zu den thematischen Schwerpunkten: Hegels Begriff der Moderne, Subjektivität und Individualität, Staat, Recht und Gesellschaft, Religion sowie Kunst. Mit Beiträgen u.a. von Eduardo Álvarez, Samir Arnautovic, Claudia Bickmann, Gilles Campagnolo, Paul Cruysberghs, Ingolf Dalferth, Giovanno Gerardi, Aliki Lavranu, Yoshihiro Niji, Pedro Novelli, Andrzej Przylebski, Erzsebet Rózsa, (...)
    Direct download (3 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  44. Hegel und die Gesetzlose Gesellschaft. Ein neu aufgefundenes Dokument.Andreas Arndt & Wolfgang Virmond - 1985 - Hegel-Studien 20:113-116.
    No categories
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  45. Hegel und die absolute Idee : Zum Konzept der Dialektik bei Hegel.Andreas Arndt - 2015 - In Martin Küpper, Marvin Gasser, Isette Schuhmacher & Hans-Joachim Petsche (eds.), Dialektische Positionen: kritisches Philosophieren von Hegel bis heute: eine Vorlesungsreihe. Berlin: Trafo.
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  46.  10
    Inhaltsverzeichnis.Andreas Arndt - 1985 - In Karl Marx: Versuch über den Zusammenhang seiner Theorie. Bochum: Germinal. pp. 5-8.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  47.  8
    Kritik der Unmittelbarkeit.Andreas Arndt - 2004 - In Unmittelbarkeit. Berlin: Transcript Verlag. pp. 44-48.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  48.  11
    Kultur, Geist, Natur.Andreas Arndt - 2010 - In Jure Zovko & Andreas Arndt (eds.), Staat Und Kultur Bei Hegel. Akademie Verlag. pp. 93-104.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  49.  3
    Literaturverzeichnis.Andreas Arndt - 1985 - In Karl Marx: Versuch über den Zusammenhang seiner Theorie. Bochum: Germinal. pp. 263-272.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  50. Lenin reads Hegel.Andreas Arndt - forthcoming - Hegel-Studien.
1 — 50 / 120