Was ist empirische Wahrheit?: pragmatische Wahrheitstheorie zwischen Kritizismus und Naturalismus

Frankfurt am Main: Vittorio Klostermann (2014)
  Copy   BIBTEX

Abstract

Was macht empirische Wahrheit aus, und was ist sie wert? In der philosophischen Forschung dominiert noch immer die Vorstellung der Repräsentation oder Abbildlichkeit, obgleich deren Aporien bekannt sind. Verschiedene Disziplinen wie Wissenschaftshistoriographie, Kultur- und Kognitionswissenschaften haben hingegen eine Wende zur Praxis und materiellen Kultur des Wissens vollzogen. Sie zeigen, wie sich Wissen hinsichtlich seiner Funktion im Handeln untersuchen lässt. Dem muss man auch in der Wahrheitstheorie Rechnung tragen. Dazu greift der Autor den klassischen Ansatz des Pragmatismus auf. Vernünftig dargestellt lässt er sich produktiv anwenden und erlaubt, Theorie und Praxis nicht als Gegensatz, sondern als Pole in einem historischen Gleichgewicht zu begreifen.

Links

PhilArchive



    Upload a copy of this work     Papers currently archived: 91,998

External links

Setup an account with your affiliations in order to access resources via your University's proxy server

Through your library

Similar books and articles

Wahrheit und Adäquatheit bei Spinoza.Stephan Schmid - 2008 - Zeitschrift für Philosophische Forschung 62 (2):209-232.
Frank Hofmann-Grüneberg: Radikal-empirische Wahrheitstheorie. [REVIEW]D. Wittich - 1990 - Deutsche Zeitschrift für Philosophie 38 (1):95.
Das Soziologische In Kants Erkenntniskritik.Max Adler - 1924 - Wien,: Verlag der Wiener Volksbuchhandlung.

Analytics

Added to PP
2022-12-17

Downloads
3 (#1,712,963)

6 months
2 (#1,200,830)

Historical graph of downloads
How can I increase my downloads?

Author's Profile

Oliver Schlaudt
University of Heidelberg

Citations of this work

No citations found.

Add more citations

References found in this work

No references found.

Add more references