Rezension Von

Abstract

Man ist sie fast schon leid, die Rede vom „Chaos“, mit der wissenschaftspublizistisch versierte Forscher bemüht sind, sich ihren Anteil am hart umkämpften Markt der Forschungsmittel und -reputation zu sichern. Die inflationäre Verkündigung von „wissenschaftlichen Revolutionen“, „Paradigmenwechseln“ und „postmoderner Wissenschaft“ mag manchem Philosophen zwar insgeheim noch schmeicheln wegen der Gebrauchs- und Marktfähigkeit - und Autorität - philosophischer Termini. So recht zu glauben sind solche Botschaften jedoch selten. Aber welcher Philosoph wollte sich da ein sachgerechtes und kritisches Urteil erlauben, ob die Inanspruchnahme philosophischer Begriffe an diversen aktuellen Forschungsfronten überhaupt angemesen ist? Wer könnte es andererseits besser, als jemand, der wie Theodor Leiber sowohl in Physik als auch in Philosophie promoviert ist und dessen überarbeitete Philosophiedisseration hier zur Diskussion steht?

Links

PhilArchive



    Upload a copy of this work     Papers currently archived: 74,662

External links

Setup an account with your affiliations in order to access resources via your University's proxy server

Through your library

  • Only published works are available at libraries.

Analytics

Added to PP
2009-01-28

Downloads
18 (#608,420)

6 months
1 (#420,432)

Historical graph of downloads
How can I increase my downloads?

Author's Profile

Citations of this work

Nanotechnologie: Eine neue soziale Dynamik an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit.Joachim Schummer - 2011 - NTM Zeitschrift für Geschichte der Wissenschaften, Technik und Medizin 19 (2):147-167.

Add more citations

References found in this work

No references found.

Add more references