Ethik in der Medizin 32 (1):5-20 (2020)

Authors
Sebastian Schleidgen
Fernuniversität Hagen
Abstract
In der ethischen und rechtlichen Debatte um den möglichen Einsatz neuer Techniken zur Genomeditierung spielt der Begriff der genetischen Veränderung eine zentrale Rolle. Während im Bereich der grünen Gentechnik intensive Debatten um seine Bedeutung geführt werden, wird dieser Umstand im Kontext gentechnischer Interventionen am Menschen weitgehend ausgeblendet. Der Aufsatz expliziert drei mögliche Bedeutungen genetischer Veränderung, namentlich: ein prozessuales, ein diachrones sowie ein klassenbezogenes Verständnis. Anhand zweier Szenarien zukünftig erwartbarer Keimbahninterventionen wird anschließend exemplarisch gezeigt, welche Konsequenzen die Begriffe für die Kennzeichnung humaner Embryonen als genetisch veränderte Entitäten haben und was dies jeweils für eine ethische und rechtliche Bewertung von Keimbahninterventionen bedeuten würde. Dabei ergeben sich jedoch für jeden der Begriffe logische, konzeptionelle sowie Anwendungsprobleme, die es problematisch erscheinen lassen, Maßnahmen der Genomeditierung überhaupt unter Verweis auf einen Begriff der genetischen Veränderung rechtlich oder ethisch zu bewerten. Soll dieser Bezugspunkt dennoch aufrechterhalten werden, ist unter pragmatischen Gesichtspunkten letztlich nur ein prozessuales Verständnis genetischer Veränderung plausibel.
Keywords No keywords specified (fix it)
Categories No categories specified
(categorize this paper)
ISBN(s)
DOI 10.1007/s00481-019-00530-9
Options
Edit this record
Mark as duplicate
Export citation
Find it on Scholar
Request removal from index
Translate to english
Revision history

Download options

PhilArchive copy


Upload a copy of this paper     Check publisher's policy     Papers currently archived: 71,231
External links

Setup an account with your affiliations in order to access resources via your University's proxy server
Configure custom proxy (use this if your affiliation does not provide a proxy)
Through your library

References found in this work BETA

Sameness and Substance Renewed.David Wiggins - 2001 - Cambridge University Press.
The Ethics of Germline Gene Editing.Gyngell Christopher, Douglas Thomas & Savulescu Julian - 2017 - Journal of Applied Philosophy 34 (4):498-513.
Sameness and Substance Renewed.David Wiggins - 2001 - Philosophy 79 (307):133-141.
Sameness and Substance Renewed.E. J. Lowe - 2003 - Mind 112 (448):816-820.
Identity and Spatio-Temporal Continuity.David Wiggins - 1967 - Philosophy 43 (165):298-299.

View all 11 references / Add more references

Citations of this work BETA

No citations found.

Add more citations

Similar books and articles

Głowne filozoficzne koncepcje zmiany.Stanisław Kiczuk - 1983 - Roczniki Filozoficzne 31 (1):41.
Successful Enhancement: A Messy Case.Thomas Nenon & S. Stevens Jr - 2001 - Jahrbuch für Recht Und Ethik 9.
Ontologisch oder epistemisch?Guido Löhrer - 2002 - Recherches de Theologie Et Philosophie Medievales 69 (2):296-317.
Einleitung: Pflicht oder Verantwortung?Christian Neuhäuser & Eva Buddeberg - 2015 - Zeitschrift Für Praktische Philosophie 2 (2):49-60.
Ieder begrip put zijn totale inhoud uit aanschouwing.R. J. Kortmulder - 1953 - Tijdschrift Voor Filosofie 15 (1):3-17.
Abstract of Process and Function.Richard McKeon - 1953 - Dialectica 7 (3):228-231.

Analytics

Added to PP index
2019-06-04

Total views
20 ( #560,356 of 2,518,466 )

Recent downloads (6 months)
1 ( #408,186 of 2,518,466 )

How can I increase my downloads?

Downloads

My notes