Vertrauen, epistemische Rechtfertigung und das Zeugnis wissenschaftlicher Experten

In Michael Jungert, Andreas Frewer & Erasmus Mayr (eds.), Wissenschaftsreflexion. Interdisziplinäre Perspektiven zwischen Theorie und Praxis. Paderborn, Deutschland: pp. 69-103 (2020)

Authors
Jon Leefmann
Universität Erlangen-Nürnberg
Abstract
Kann Vertrauen in einen Sprecher, kann die Anerkennung einer anderen Person als eine epistemische Autorität nicht auch ein hinreichend guter Grund sein, eine Überzeugung zu rechtfertigen? Und wenn es diese theoretische Option gibt, ist sie im Kontext der Kommunikation zwischen wissenschaftlichen Laien und wissenschaftlichen Experten plausibel? Diesen Fragen geht der Aufsatz in drei Schritten nach. Der erste Teil dient der Klärung des Begriffes »Vertrauen« und arbeitet wesentliche Merkmale dieser mentalen Einstellung heraus. Dies geschieht in der Abgrenzung zum Begriff des Sich-Verlassens, und zwar einerseits hinsichtlich der Objekte, auf die die jeweiligen Einstellungen Bezug nehmen, andererseits hinsichtlich der Gründe, die das Einnehmen der jeweiligen Einstellung rechtfertigen. Anschließend werden etablierte Theorien der Rechtfertigung von Überzeugungen aus dem Zeugnis anderer daraufhin untersucht, welche epistemische Funktion ein so geschärfter Vertrauensbegriff in ihrem Rahmen spielen kann. Es zeigt sich, dass nur die sogenannten Zusicherungstheorien die begrifflichen Ressourcen haben, Vertrauen in eine andere Person als Rechtfertigungsgrund für testimoniale Überzeugungen zu erklären. Im letzten Teil wende ich mich schließlich der Frage zu, ob und inwiefern das Modell der Zusicherungstheorie auf die Kommunikation zwischen Experten und Laien übertragen werden kann und zeige kritisch auf, weshalb einschlägige Behandlungen der Frage in Wissenschaftsphilosophie und Sozialpsychologie von diesem Modell abweichen.
Keywords Trust  Testimony  Epistemic Authority  Scientific Expertise  Science Communication
Categories (categorize this paper)
Buy the book Find it on Amazon.com
Options
Edit this record
Mark as duplicate
Export citation
Find it on Scholar
Request removal from index
Translate to english
Revision history

Download options

PhilArchive copy


Upload a copy of this paper     Check publisher's policy     Papers currently archived: 65,579
External links

Setup an account with your affiliations in order to access resources via your University's proxy server
Configure custom proxy (use this if your affiliation does not provide a proxy)
Through your library

References found in this work BETA

No references found.

Add more references

Citations of this work BETA

No citations found.

Add more citations

Similar books and articles

Reformierte Erkenntnistheorie.Christoph Jäger - 2001 - Zeitschrift für Philosophische Forschung 55 (4):491 - 515.
Realismus und der Schluß auf die beste Erklärung in der Philosophie des Geistes.Rosemarie Rheinwald - 1998 - Zeitschrift für Philosophische Forschung 52 (4):497 - 521.
Welches Vertrauen?Bernd Lahno - 2013 - In Alfred Hirsch, Peter Bojanic & Zeljko Radinovic (eds.), Vertrauen und Transparenz – für ein neues Europa. Institute for Philosophy and Social Theory, University of Belgrade. pp. 139162.
Zeugenschaft zwischen Ethik und Politik.Sibylle Schmidt - 2019 - Zeitschrift Für Praktische Philosophie 6 (1):189--214.
Handeln.Sarah Tietz - 2018 - In Johann S. Ach & Dagmar Bochers (eds.), Handbuch Tierethik: Grundlagen – Kontexte – Perspektiven. J.B. Metzler. pp. 57-63.
Wittgensteins Bilddenken.Dieter Mersch - 2006 - Deutsche Zeitschrift für Philosophie 54 (6):925-942.
Demenz und Strafen.Oliver Hallich - 2018 - Zeitschrift Für Praktische Philosophie 5 (1):81-106.

Analytics

Added to PP index
2020-09-11

Total views
0

Recent downloads (6 months)
0

How can I increase my downloads?

Downloads

Sorry, there are not enough data points to plot this chart.

My notes