Is the prohibition of prenatal diagnosis of late-onset diseases in the German Genetic Diagnosis Act medically, legally and ethically justified?

Ethik in der Medizin 26 (1):33-46 (2014)
  Copy   BIBTEX

Abstract

ZusammenfassungAm 1. Februar 2010 ist das Gendiagnostikgesetz in Kraft getreten. Die Debatte um einige Regelungsbereiche, wie beispielsweise das Neugeborenenscreening, reißt nicht ab. Ein Aspekt des Gesetzes ist im Rahmen der Debatte um die Präimplantationsdiagnostik in Deutschland unter neuen Vorzeichen zu diskutieren: Das – international bislang einzigartige – Verbot der pränatalen Diagnostik so genannter spätmanifestierender Erkrankungen, die erst nach der Vollendung des 18. Lebensjahres ausbrechen. In diesem Beitrag möchten wir Hinweise zur differenzierten Diskussion dieser in § 15 GenDG bestimmten Verbotsnorm liefern. Obgleich Argumente, insbesondere das Recht auf Nichtwissen des geborenen Kindes, für ein solches Verbot sprechen, kommen wir aufgrund der medizinischen Sachlage und nach einer Analyse der Pro- und Kontraargumente aus ethischer und rechtlicher Sicht zu dem Schluss, dass ein generelles Verbot der pränatalen Diagnostik spätmanifestierender Erkrankungen im Sinne der Zielsetzung womöglich insuffizient ist sowie in der Begründung Inkonsistenzen zum bereits bestehenden Regelwerk aufweist, und lenken daher den Blick auf unter Umständen bessere Alternativen.

Links

PhilArchive



    Upload a copy of this work     Papers currently archived: 92,907

External links

Setup an account with your affiliations in order to access resources via your University's proxy server

Through your library

Similar books and articles

Autonomy and freedom of choice in prenatal genetic diagnosis.Elisabeth Hildt - 2002 - Medicine, Health Care and Philosophy 5 (1):65-72.
Prenatal diagnosis and discrimination against the disabled.L. Gillam - 1999 - Journal of Medical Ethics 25 (2):163-171.
Preimplantation genetic diagnosis: does age of onset matter (anymore)? [REVIEW]Timothy Krahn - 2009 - Medicine, Health Care and Philosophy 12 (2):187-202.
Genetic counseling and termination of pregnancy in hungary.Zoltan Papp - 1989 - Journal of Medicine and Philosophy 14 (3):323-333.

Analytics

Added to PP
2017-06-22

Downloads
20 (#788,979)

6 months
6 (#582,229)

Historical graph of downloads
How can I increase my downloads?

Author's Profile

Dagmar Schmitz
Aachen University of Technology