Internationales Verbot des Humanklonens: Die Verhandlungen in der Uno

P. Lang (2009)
  Copy   BIBTEX

Abstract

In dieser Arbeit werden die Verhandlungen in der UNO uber eine internationale Regelung des Humanklonens analysiert: vom Beginn der Verhandlungen, uber die jahrelangen Debatten, bis zum Abbruch der Bemuhungen, werden die Ereignisse zunachst chronologisch aufgearbeitet und erlautert. Dem folgt eine genaue Darstellung der verschiedenen Positionen in der UNO. Anschliessend werden die Hintergrunde der Verhandlungen naher beleuchtet und die Ursachen fur deren Scheitern erforscht. Dazu wird zum einen auf die ethische und rechtliche Bewertung des Humanklonens und den Einfluss der Religionen eingegangen. Zum anderen werden nationale Regelungen ausgewahlter Lander dargestellt und andere politische Einflusse betrachtet. Die Arbeit endet mit der Suche nach alternativen Losungsmoglichkeiten."

Links

PhilArchive



    Upload a copy of this work     Papers currently archived: 76,168

External links

Setup an account with your affiliations in order to access resources via your University's proxy server

Through your library

Similar books and articles

A Clone by any Other Name.Katherin A. Rogers - 2007 - Journal of Philosophical Research 32 (9999):247-255.
The Autonomy Axiom and the Cloning of Humans.Christof Tannert - 2010 - Human Reproduction and Genetic Ethics 13 (1):4-7.

Analytics

Added to PP
2013-04-18

Downloads
0

6 months
0

Historical graph of downloads

Sorry, there are not enough data points to plot this chart.
How can I increase my downloads?

Citations of this work

No citations found.

Add more citations

References found in this work

No references found.

Add more references