Springer Berlin Heidelberg (2021)

Abstract
Dieses Buch ist eine Open Access Publikation.Der lange gehegte Traum von künstlicher Intelligenz wird in unserer Alltagswelt zunehmend Realität. Damit verbinden sich hohe gesellschaftliche Erwartungen, aber auch Sorgen hinsichtlich einer schleichenden Entmündigung des Menschen. Am Beispiel des Forschungssektors lotet dieser Band die Optionen, Entwicklungschancen und Risiken von KI-Techniken für die Zukunft des wissenschaftlichen Erkenntnisprozesses und der darauf beruhenden technischen Entwicklungen aus. Zu diesem Zweck wird zunächst der Stand der KI-Technik und ihrer Anwendungen dargestellt. Es folgen wissenschaftsphilosophische Untersuchungen zur Frage der Ersetzbarkeit des forschenden Menschen durch KI und zu erwartenden Veränderungen in der wissenschaftlichen Forschung. Weitere Abschnitte widmen sich den Folgen für die Arbeitswelt von Forschern/Forscherinnen sowie den durch KI erzeugten neuen Herausforderungen für die rechtliche Regulierung im Spannungsfeld von Wissenschaftsfreiheit und Datenschutz. Der Band schließt mit Empfehlungen für die verantwortlichen Akteure in Wissenschaft, Forschungspolitik und Gesellschaft aus interdisziplinärer Perspektive.
Keywords No keywords specified (fix it)
Categories No categories specified
(categorize this paper)
Reprint years 2022
Buy this book $55.99 used (7% off)   $56.03 new (7% off)   $59.99 from Amazon    Amazon page
ISBN(s) 978-3-662-63448-6   978-3-662-63449-3   3662634481   9783662634486
DOI 10.1007/978-3-662-63449-3
Options
Edit this record
Mark as duplicate
Export citation
Find it on Scholar
Request removal from index
Translate to english
Revision history

Download options

PhilArchive copy


Upload a copy of this paper     Check publisher's policy     Papers currently archived: 71,259
External links

Setup an account with your affiliations in order to access resources via your University's proxy server
Configure custom proxy (use this if your affiliation does not provide a proxy)
Through your library
Chapters BETA
Einführung

„Künstliche Intelligenz“ ist ein Begriff, der zur Zeit große öffentliche Aufmerksamkeit erfährt. Die hohe Dynamik in diesem Bereich erfordert es, nicht nur bei der Klärung der Bedingungen, Wirkungen und Folgen hinsichtlich Gesellschaft und Wirtschaft stehenzubleiben: Es scheint vielmehr ein grundleg... see more

Kurzfassung und Schlussfolgerungen

Die Digitalisierung von Arbeitswelten erreicht alle Bereiche öffentlich oder privat finanzierter Forschung und Entwicklung. Insbesondere lassen neuartige Entwicklungen der künstlichen Intelligenz große Veränderungen im Alltag grundlagen- und anwendungsorientierter Forschung erwarten. Dennoch ist wis... see more

Die Regulierungsperspektive von KI/BigData in der Wissenschaft

Forschung an und mit Daten und auf der Basis von weitergehenden Informationen zur Wissensgewinnung ist allgegenwärtig, nicht erst seit Künstliche Intelligenz und Big Data mediale Aufmerksamkeit und Forschungsetats treiben. Wird mit Daten geforscht, stehen rechtlich vor allem Belange der Privatheit u... see more

Zur Frage der Ersetzbarkeit des Menschen durch KI in der Forschung

Spricht man KI als Instrument wissenschaftlicher Arbeit an, wird zugleich unterstellt, dass ein menschlicher Akteur dieses Instrument zweckgerichtet einsetzt. Mit welchem Erfolg und unter welchen Erfolgskriterien der instrumentelle Einsatz auch immer erfolgt, grundsätzlich ist der menschliche Akteur... see more

Auswirkungen von Digitalisierung und KI auf die wissenschaftliche Arbeit

Seit Jahrzehnten untersucht die arbeitswissenschaftliche Forschung die Auswirkungen des Digitalisierungstrends auf Beschäftigte und Arbeitsprozesse . Empirische Untersuchungen existieren bereits zu zahlreichen Funktionsbereichen und Berufsgruppen . Bislang liegen jedoch kaum empirische Befunde zu de... see more

Grundlagen und Anwendungen von KI

Künstliche Intelligenz ist die Fähigkeit von Computersystemen, Aufgaben auszuführen, die normalerweise menschliche Intelligenz erfordern. Im Laufe der KI-Geschichte haben sich zwei Hauptströmungen von KI-Verfahren herausgebildet: Wissensbasierte KI und Machine Learning. Beide Strömungen haben Vor- u... see more

Wandel und Kontinuität von Wissenschaft durch KI. Zur aktuellen Veränderung des Wissenschafts- und Technikverständnisses

Diagnosen und Beschreibungen von Veränderungsprozessen sind zentral für deren Gestaltung. Im Folgenden soll erörtert werden, ob und in welcher Hinsicht sich das Wissenschaftsverständnis durch KI- und Machine Learning-Verfahren verändert: Steht eine methodologische Revolution vor der Tür oder findet ... see more

References found in this work BETA

No references found.

Add more references

Citations of this work BETA

No citations found.

Add more citations

Similar books and articles

Künstliche Intelligenz: Chancen und Risiken.Mannino Adriano, David Althaus, Jonathan Erhardt, Lukas Gloor, Adrian Hutter & Thomas Metzinger - 2015 - Diskussionspapiere der Stiftung Für Effektiven Altruismus 2:1-17.
Dilemmata der Maschinen. Künstliche Intelligenz, Ethik und Recht.Daniela Tafani - 2019 - Jahrbuch der Juristischen Zeitgeschichte 1 (20):302-322.
Künstliche-Intelligenz-Forschung Und Ihre Epistemologischen Grundlagen.Wolfgang Daiser - 1988 - Journal for General Philosophy of Science / Zeitschrift für Allgemeine Wissenschaftstheorie 19 (1):153-156.
Ziegler, Leopold: Die neue Wissenschaft. [REVIEW]Friedrich Schöll - 1953 - Zeitschrift für Philosophische Forschung 7:473.
Kollektiv-Visionen Zu den Moglichkeiten der kollektiven Intelligenz.Isabell Otto - 2012 - Zeitschrift für Medien- Und Kulturforschung 2012 (2):185-200.
Vorwort.[author unknown] - 1977 - In Peter Eisenberg (ed.), Semantik Und Künstliche Intelligenz: Beiträge Zur Automatischen Sprachbearbeitung Ii. De Gruyter.

Analytics

Added to PP index
2022-03-09

Total views
1 ( #1,552,166 of 2,518,488 )

Recent downloads (6 months)
1 ( #408,186 of 2,518,488 )

How can I increase my downloads?

Downloads

Sorry, there are not enough data points to plot this chart.

My notes