Claudia Tiersch, Johannes Chrysostomus in Konstantinopel . Weltsicht und Wirken eines Bischofs in der Hauptstadt des Oströmischen Reiches. [Studien und Texte zu Antike und Christentum, 6.] [Book Review]

Byzantinische Zeitschrift 96 (2):789-791 (2004)
  Copy   BIBTEX

Abstract

Vorliegendes Buch enthält die aktualisierte und leicht überarbeitete Fassung der 1998 von der Philosophischen Fakultät der Technischen Universität Dresden angenommenen Dissertation. Zentrales Anliegen dieser Arbeit ist es, den Gründen für das Scheitern der Bischofstätigkeit des Johannes Chrysostomus in Konstantinopel nachzugehen. Gefragt wurde sowohl nach den Ursachen konkreter Konfliktsituationen als auch nach den Ursachen der in den Quellen bezeugten Aversionen grundsätzlicher Natur. Zugleich ging es darum, am Beispiel von Chrysosostmus gewisse Bedingtheiten bischöflichen Wirkens aufzuzeigen, die komplexe Struktur und damit die Natur der Bischofsvollmacht in der Spätantike generell zu erfassen. Gab im Jahre 398 das nachhaltige Interesse höchster staatlicher Stellen den Ausschlag für die Ernennung des rhetorisch begabten Priesters aus Antiochia zum Bischof von Konstantinopel, stützte nur fünf Jahre später gleichfalls staatliches Interesse seine Entmachtung durch eine Bischofssynode. Im Jahr darauf verfügte ein kaiserliches Dekret die Ausweisung des Johannes Chrysostomus in eines der entlegensten Gebiete des Reiches. Das kaiserliche Interesse an der Absetzung wurde nachweislich von Vertretern mehrerer anderer Gruppierungen geteilt, Mönchen, Klerikern, Bischöfen und ebenso weltlichen Honoratioren

Links

PhilArchive



    Upload a copy of this work     Papers currently archived: 76,168

External links

Setup an account with your affiliations in order to access resources via your University's proxy server

Through your library

Similar books and articles

Plutarch’s images. [REVIEW]Christian Kaesser - 2004 - The Classical Review 54 (01):52-.
Jerome’s letters. [REVIEW]Neil Adkin - 2004 - The Classical Review 54 (01):127-.
Dolger . Regesten der Kaiserurkunden des oströmischen Reiches. 565-1453. [REVIEW]Michel Kaplan - 1999 - Revue Belge de Philologie Et D’Histoire 77 (4):1194-1195.

Analytics

Added to PP
2015-02-05

Downloads
11 (#845,481)

6 months
1 (#448,551)

Historical graph of downloads
How can I increase my downloads?

Citations of this work

No citations found.

Add more citations

References found in this work

No references found.

Add more references