Einige historische Analysen der Übersetzung und Veröffentlichung von Einsteins gesammelten Werken in China

Synthesis Philosophica 21 (2):285-298 (2006)
  Copy   BIBTEX

Abstract

Wie in anderen Ländern, so galt Einstein auch in China als einer der berühmtesten Wissenschaftler schlechthin. In den siebziger Jahren des 20. Jahrhunderts wurden drei Bände Einstein’scher Schriften zusammengestellt, übersetzt und als Einsteins gesammelte Werke veröffentlicht. Diese Bände dienten lange Zeit vielen Chinesen als Hauptwissensquelle über Einstein; sie übten sogar einen bedeutenden ideologischen Einfluss aus. Im Hintergrund dieses herausgeberischen Projekts standen in der Zeit nach 1949 einflussreiche politische Bewegungen im Zusammenwirken mit wissenschaftskritischen Ansätzen, die ein solches Projekt erst möglich machten und die Textauswahl sowie die Herangehensweise bei der Übersetzung und den Druckvorbereitungen beeinflussten. Unter den Herausgebern und Übersetzern kommt Xu Liangying eine besondere und wichtige Rolle zu, denn er war ursprünglich, vor der Gründung der Republik China, ein Untergrundrevolutionär gewesen. Später wurde er Wissenschaftshistoriker. Es vergingen fast 10 Jahre, bis er die Übersetzung der Einstein’schen Schriften fertigstellen konnte, da er gleichzeitig als Bauer auf dem Lande arbeiten musste und während der „Anti-Rechts-Bewegung” „rechts” stand. Die Übersetzung und Veröffentlichung von Einsteins gesammelten Werken in diesem besonderen soziologischen, kulturellen und politischen Kontext bietet viel Stoff für Rückblicke und Aufarbeitungen aus historischer Perspektive. Vor allem die ideologischen, symbolischen Implikationen in Zusammenhang mit Einstein waren ein dominantes Merkmal jener Zeit

Links

PhilArchive



    Upload a copy of this work     Papers currently archived: 76,391

External links

Setup an account with your affiliations in order to access resources via your University's proxy server

Through your library

Similar books and articles

Gedanken zum Wesen der Plastik. Einige Beschreibungen von Werken Henry Moores.Waltraut Hönes - 1971 - Zeitschrift für Ästhetik Und Allgemeine Kunstwissenschaft 16 (2).
Zur Kritik an der Akademie-Ausgabe von Kants Gesammelten Schriften.Burkhard Tuschling - 1968 - Zeitschrift für Philosophische Forschung 22 (1):136 - 138.

Analytics

Added to PP
2013-12-01

Downloads
13 (#768,459)

6 months
2 (#300,644)

Historical graph of downloads
How can I increase my downloads?

Citations of this work

No citations found.

Add more citations

References found in this work

No references found.

Add more references