Switch to: References

Add citations

You must login to add citations.
  1. Tun und Können. Ein systematischer Kommentar zu Aristoteles’ Theorie der Vermögen im neunten Buch der Metaphysik.Ludger Jansen - 2017 - Wiesbaden, Deutschland: Springer VS.
    Tun und Können erläutert und diskutiert den Gründungstext der Modalontologie: das neunte Buch der Metaphysik des Aristoteles. Aristoteles' Thesen und Argumente werden zum ersten Mal in Gänze mit formalen analytischen Mitteln rekonstruiert und auf ihre Kohärenz und Gültigkeit geprüft. Erstmals verwendet der Autor dazu eine adverbiale Analyse von Ausdrücken des Könnens und des Vermögens als Prädikatmodifikatoren. Das Buch zeigt, dass Aristoteles' Theorie der Vermögen nicht nur eine konsistente, sondern auch eine leistungsfähige Analyse von Dispositionen und Dispositionsprädikaten bietet. -/- Die Neuausgabe (...)
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  • Aristotle's Modal Proofs: Prior Analytics A8-22 in Predicate Logic.Adriane Rini - 2010 - Dordrecht, Netherland: Springer.
    Aristotle’s modal syllogistic is his study of patterns of reasoning about necessity and possibility. Many scholars think the modal syllogistic is incoherent, a ‘realm of darkness’. Others think it is coherent, but devise complicated formal modellings to mimic Aristotle’s results. This volume provides a simple interpretation of Aristotle’s modal syllogistic using standard predicate logic. Rini distinguishes between red terms, such as ‘horse’, ‘plant’ or ‘man’, which name things in virtue of features those things must have, and green terms, such as (...)
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   2 citations